Aktualisiert

Real-Life-DollEine Barbie-Puppe aus Fleisch und Blut

Valeria Lukyanova liess sich durch unzählige OPs wie Barbie herrichten: Riesige Brüste, eine Mini-Taille und platinblondes Haar machen die Ukrainerin zur neusten Internet-Sensation.

von
cem

Es scheint derzeit ein richtiger Hype zu sein: Immer mehr Frauen gleichen ihr Aussehen möglichst dem einer Puppe an. So auch die 21-jährige Valeria Lukyanova. Durch unzählige Schönheitsoperationen liess sie sich nach ihrem grossen Vorbild Barbie herrichten. Damit wurde die Ukrainerin jetzt regelrecht zur Internet-Sensation. Auf ihrem Facebook-Profil hat sie bereits über 5000 Abonnenten, die Blogosphäre ist begeistert und berichtet ausführlich über die Dame. Unzählige Videos von Valeria kursieren auf YouTube und auf Facebook, ihrer Homepage und ihrem Tumblr-Account existiert eine regelrechte Bilder-Flut der Real-Life-Barbie. Auf ihrer Homepage bezeichnet sie sich selbst - ganz selbstbewusst - als die berühmteste Frau im russisch-sprachigen World Wide Web.

Geschichte der lebendigen Puppen

Erst kürzlich machte die Rumänin Ioana Spangenberg wegen ihrer Figur, die einer menschlichen Sanduhr ähnelt, Schlagzeilen (20 Minuten Online berichtete). Kurze Zeit später zog die 15-jährige Venus Angelic wegen ihres Puppen-Stylings die Aufmerksamkeit auf sich. Und zuletzt sorgten die Schmink-Tutorials von Tamang Phan, die sich kurzerhand zu Scarlett Johansson, Johnny Depp oder Kim Kardashian schminken kann, für Begeisterung. Auch die Britin Sarah Burge erfüllte sich den Traum vom Barbie-Dasein: Nachdem sie rund 730 000 Schweizer Franken für Schönheits-OPs ausgegeben hatte, ernannte sie die Presse zur Real-Life-Barbie. Valeria reiht sich damit also regelrecht in eine Tradition ein.

Doch was bei ihren Vorgängerinnen noch relativ harmlos mit viel Make-up und Outfits evoziert wird, bringt die 21-Jährige jetzt auf ein neues Level: Ihr Aussehen verdankt sie dem Beauty-Doc. Mit langen, platinblonden Haaren, mehreren Brustvergrösserungen, Nasen-OPs und Faceliftings erfüllte sie sich den Traum vom Puppen-Leben.

Alles ein Fake?

Valeria polarisiert. Die Meinungen über die Blondine reichen von purer Faszination bis hin zu Abscheu und Ekel. Bissige Web-User spekulieren gar, ob diese Frau überhaupt existiere, oder es sich lediglich um eine Photoshop-Bearbeitung handle. Unzählige YouTube-Clips sprechen aber gegen diese Theorie. Bilden Sie sich in der Bildstrecke und den Videos selbst ein Urteil über die Echtheit der Ukrainerin.

Sehen Sie, wie sich Valeria zur Barbie schminkt. (Quelle: YouTube)

Auf diesem Video ist die 21-Jährige - scheinbar - völlig ungeschminkt. (Quelle: YouTube)

Deine Meinung