Einbruch bei Coiffeuse in Oensingen SO: «Eine halbe Stunde später – und ich wäre dem Täter begegnet»
Publiziert

Einbruch bei Coiffeuse in Oensingen SO«Eine halbe Stunde später – und ich wäre dem Täter begegnet»

In das Coiffeurgeschäft, in dem Valentina Nua (30) arbeitet, wurde am Sonntagnachmittag eingebrochen. Ein Schock für die Mitarbeiterin – den sie nicht zum ersten Mal erlebte.

1 / 8
Valentina Nua vor der provisorischen Holztür: In das Coiffeurgeschäft, in dem sie arbeitet, wurde am Sonntag eingebrochen.

Valentina Nua vor der provisorischen Holztür: In das Coiffeurgeschäft, in dem sie arbeitet, wurde am Sonntag eingebrochen.

zvg
Die Eingangstür des Salons wurde eingeschlagen.

Die Eingangstür des Salons wurde eingeschlagen.

zvg
Der Kassenstock mit den 1000 Franken Bargeld wurde geplündert.

Der Kassenstock mit den 1000 Franken Bargeld wurde geplündert.

zvg

Darum gehts

  • Valentina Nua wurde am Sonntagnachmittag ein Einbruch in den Coiffeursalon in Oensingen SO gemeldet, wo sie arbeitet.

  • Die Eingangstür war zerstört und der Kassenstock geplündert.

  • Die Polizei sucht noch nach dem Täter. Er könnte auch für zwei weitere Einbrüche im Dorf verantwortlich sein.

Die Hiobsbotschaft erreichte Coiffeuse Valentina Nua am Sonntag kurz nach 14 Uhr. «Eine Nachbarin rief mich an und sagte, in dem Geschäft, wo ich arbeite, sei eben eingebrochen worden», erzählt die 30-Jährige aus Oensingen SO. Augenblicklich machte sie sich auf den Weg zum Salon an der Bienkenstrasse, der nur einen Katzensprung von ihrer Wohnung entfernt liegt. Die Eingangstür war eingeschlagen und der Kassenstock mit 1000 Franken Bargeld geplündert. «Das Geschäft so vorzufinden, war ein Schock für mich», sagt Nua.

Pikantes Detail: Gegen 13.30 Uhr gleichentags ging Nua noch kurz ins Geschäft, um etwas abzuholen, das sie am Samstag nach Feierband vergessen hatte. Eine halbe Stunde später schlug der Täter zu. «Ich wäre ihm fast über den Weg gelaufen – das ist fast das Krasseste an der ganzen Geschichte», so die Mitarbeiterin. Überhaupt sei beunruhigend, dass sich der Einbruch mitten am Tag ereignete. «Umso erleichterter bin ich, dass es nicht an einem anderen Tag passierte und jemand von uns am Arbeiten war.»

Bereits der zweite Einbruch

In Oensingen war in den vorangegangenen Tagen bereits zweimal eingebrochen worden, dies in einem weiteren Coiffeur-Geschäft sowie in einer Bäckerei. Ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Taten werde geprüft, wie es bei der Solothurner Kantonspolizei auf Anfrage heisst. Die Ermittlungen zur Täterschaft laufen.

Bis am Mittwoch soll die Eingangstür repariert sein. Die Arbeit werde sie wohl mit einem mulmigen Gefühl wieder aufnehmen, meint sie. Bereits zum zweiten Mal sei in das Geschäft eingebrochen worden. Das erste Mal vor sieben Jahren – damals allerdings bei Nacht.

Richtigstellung

In einer früheren Version dieses Artikels hiess es, Valentina Nua sei die Inhaberin von Art of Hair. Dies ist nicht korrekt. Frau Nua ist Mitarbeiterin des Betriebes. Die Inhaberinnen sind Sonja Koch und Vera Randegger.

Ebenfalls nicht korrekt war die Information, dass der Betrieb geschlossen sei.

20 Minuten bittet, die Fehler zu entschuldigen.

(sul)

Deine Meinung