Aktualisiert

St. Gallen: 20Minuten Clubbers Night«Eine Kultur-Flatrate wäre toll»

Marco Haas alias T. Raumschmiere ist Gründer des Labels Shitkatapult. Morgen Abend dreht er an der ­
20 Minuten Clubbers Night die Platten.
20 Minuten hat mit
ihm über den perfekten Mix und Copyrights gesprochen.

Ihr Sound macht eine Grätsche zwischen Punk und Techno, wie kam es überhaupt dazu?

Marco Haas: Ich hab früher in einer Hardcore-Band gespielt. Ein paar Jahre später kam dann die elektronische Musik dazu. Dieser Mix entspricht meinem Charakter, ich mag vieles. In meiner Musik kann ich das voll ausleben.

Mit Ihren T.-Raumschmiere-Platten haben Sie ein Nischen-Genre geprägt. Wie wichtig sind für Sie da die Verkaufszahlen?

Sehr wichtig. Eigentlich fast wichtiger, als dass Leute zu meinen Konzerten kommen. Schliesslich muss ich mit Plattenverkäufen und meinem Label Shitkatapult ja meine Brötchen verdienen.

Sie veröffentlichen physisch und online, wo liegt für Sie die Zukunft?

CDs werden völlig aussterben und um Schallplatten werden sich nur noch ­eine Handvoll Sammler reis­sen. So etwas wie eine Kultur-Flatrate, mit der man ­Musik unbegrenzt gegen ­Bezahlung downloaden kann, wäre toll.

Was würden Sie für die Nutzung einer solchen Flatrate bezahlen?

Ein Fünfziger im Monat wäre mir das sicherlich wert. Als Künstler wäre das zudem promotionsmässig ein Schritt Richtung Zukunft. Zu meiner Hardcore-Zeit musste ich das alles noch mit Briefen und dem Telefon erledigen.

tob

Deine Meinung