28.03.2020 07:32

Bentley Continental R

Eine legendäre Marke erfindet sich neu

Mit dem Continental R lancierte Bentley das erste komplett eigenständige Modell seit den 1950er-Jahren. Der Granturismo war elegant und schnell.

von
B. v. Rotz
1 / 15
Mit 534,2 cm Länge ist der Bentley Continental R ein sehr grosses Auto. Das sieht man ihm aber kaum an.

Mit 534,2 cm Länge ist der Bentley Continental R ein sehr grosses Auto. Das sieht man ihm aber kaum an.

Bruno von Rotz/www.zwischengas.com
Mit 146,2 cm Höhe überragt der Bentley manche Limousine, wegen seiner schieren Grösse wirkt er trotzdem flach und sportlich.

Mit 146,2 cm Höhe überragt der Bentley manche Limousine, wegen seiner schieren Grösse wirkt er trotzdem flach und sportlich.

Bruno von Rotz/www.zwischengas.com
Fliessende Linien erinnern ein bisschen an den R-Type Continental der 1950er-Jahre.

Fliessende Linien erinnern ein bisschen an den R-Type Continental der 1950er-Jahre.

Bruno von Rotz/www.zwischengas.com

2019 konnte die Marke Bentley auf eine hundertjährige Geschichte zurückschauen. Diese Geschichte weist mehrere Le-Mans-Siege und viele legendäre Modelle auf. Bereits 1931 wurde der Hersteller der berühmten Blower Bentley von Rolls-Royce übernommen und in seiner Eigenständigkeit beschnitten.

Zu Beginn der 80er-Jahre wiesen nur noch gerade fünf Prozent aller Autos, die bei Rolls-Royce/Bentley produziert wurden, ein Bentley-Markenzeichen auf, die Marke geriet fast in Vergessenheit.

Nur gerade in den 50er-Jahren entstanden eigenständige Bentley-Modelle in Serie. Ansonsten wurden einfach Markenzeichen und Kühlergrill Bentley-spezifisch ausgestaltet. Mit den Turbo-R-Modellen der 80er-Jahre begann sich dies aber zu ändern.

Die vorgezogene Weltpremiere

1991 stand dann der Prototyp des Bentley Continental R zur Überraschung aller am Genfer Autosalon. Der Entwurf von John Heffernan und Ken Greenley, die übrigens auch den Aston Martin Virage gezeichnet hatten, überzeugte die Kritiker. Trotz monumentaler Dimensionen (Länge 534,2 cm, Breite 187 cm, Höhe 146,2 cm) wirkte der Wagen elegant und deutlich weniger ausladend, als es die Abmessungen erahnen liessen.

Sogar der cw-Wert liess sich sehen, denn mit 0,385 war er auf der Höhe seiner Zeit. Auf den erwarteten Vierventil-Bentley-Motor musste der Continental R, der mit seinem Namen klare Linien zurück zum 50er-Jahre-Contintental zog, allerdings noch verzichten.

Viel Gewicht

Nach der Präsentation verging noch rund ein Jahr, bis die ersten Continental R ausgeliefert werden konnten. An den Spezifikationen hatte sich kaum etwas verändert. Um dem immerhin rund 2,4 Tonnen schweren Coupé zu konkurrenzfähigen Fahrleistungen zu verhelfen, hatte man die Leistung des Turbo-R-Motors um 10 Prozent gesteigert. Rund 320 PS sorgten für kraftvollen Vortrieb, das Werk versprach eine Beschleunigungszeit von 6,6 Sekunden für den Spurt von 0 bis 60 Meilen pro Stunde (96 km/h).

Mit einem Preis von 376'850 Franken richtete sich das Coupé ganz klar an Superreiche, die dafür ein stilgerecht ausgestattetes Cockpit und bewährte Bentley-Technik erhielten. Erstmals wurden die Gänge der Viergang-Automatik (von GM) über einen Hebel auf der Mittelkonsole gewechselt, und auch an elektrischen Helferlein war der Bentley nicht arm. Der Continental R war ein Erfolg, 1854 Exemplare wurden inklusive einiger Abwandlungen von 1991 bis 2003 gebaut.

«Gentleman-Gleiter»

Der Bentley Continental R ist längst ein Klassiker. Wer sich in das Coupé mit viel angenehmem Leder und schön verarbeitetem Holz setzt, fühlt sich sofort wohl und hat keine Mühe, dem Alltag zu entfliehen.

Gestartet wird der Motor mit Zündschlüssel links vom Lenkrad, der Wahlhebel der Vierstufenautomatik will angehoben werden, damit man eine Fahrstufe vorwählen kann. Leicht aufs Gas getippt, beginnt der Bentley vorwärtszuschieben, kraftvoll, aber gediegen. Vom Motor ist kaum mehr als ein gedämpftes Brummen zu vernehmen, auch Schaltrucke sind kaum zu spüren.

Der Bentley Continental R ist ein Gleiter erster Güte, kaum jemand käme auf die Idee, damit um Kurven räubern zu wollen. So gesehen erübrigt sich auch die S-Stufe auf dem Automatikwahlhebel, diese produziert nur mehr Hektik. Nur allzu gern würde man im Bentley Continental R zur grossen Reise aufbrechen, dafür wurde er schliesslich auch konstruiert.

Weitere Informationen und viele Bilder zum Bentley Continental R gibt es auf Zwischengas.com.

www.zwischengas.com ist die umfangreichste Online-Plattform zu den Themen Oldtimer, Youngtimer und historischer Rennsport und wird von Enthusiasten mit Benzin im Blut täglich mit neuen Artikeln, Bildern und historischen Dokumenten ergänzt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.