Konzert, BE, Montag: Eine märchenhafte Geschichte
Aktualisiert

Konzert, BE, MontagEine märchenhafte Geschichte

Die Geschichte der Stereophonics liest sich wie ein ­walisisches Märchen.

Die Nachbarsjungen Kelly, Richard und Stuart spielen zusammen im Sandkasten, als Teenager rocken sie im Schlafzimmer; nach der regulären Schulzeit dann schlagen sie sich als Markthändler, Boxer, Bau- und Kohle­arbeiter durch. Beim brandneuen Label V2 endet dann 1996 das triste Dasein. Gigs mit Skunk Anansie und den Manic Street Preachers folgen, ein Brit Award und Chartplätze werden erobert. Einen Drummer-Wechsel und sieben Alben später stehen sie nun mit «Pull the Pin» im Kofmehl.

Montag, 23.6., 20 Uhr, Stereophonics, Kofmehl.

Deine Meinung