Maddie McCann: «Eine Minute für Madeleine»

Aktualisiert

Maddie McCann«Eine Minute für Madeleine»

Die britische Polizei startet mit der Veröffentlichung eines neuen Videos einen weiteren Versuch, die seit zweieinhalb Jahren in Portugal verschwundene Madeleine McCann zu finden.

Das neue Video ist auf der Webseite des britischen Kinderschutzzentrums «Child Exploitation and Online Protection Center (CEOP)» zu sehen. Darin werden zwei Bilder des Mädchens gezeigt, wie es heute aussehen könnte: Eines der Bilder zeigt die heute Sechsjährige mit blonden Haaren und heller Haut, das andere mit einem eher dunkleren Teint.

Die Ermittler gehen offenbar davon aus, dass sich Maddie in Nordafrika, Südeuropa oder im Mittleren Osten aufhalten könnte, berichtet die britische Presse. Das Video hat das CEOP deshalb in sieben Sprachen veröffentlicht, darunter auch auf Arabisch.

Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Umgebung der möglichen Entführer und schreibt ihnen ins Gewissen: «Es ist nie zu spät, das Richtige zu tun.» Madeleine McCann war 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag während eines Familienurlaubs an der Algarve verschwunden.

Deine Meinung