Nordsee-Romantik: Eine Nacht im Strandkorb
Aktualisiert

Nordsee-RomantikEine Nacht im Strandkorb

Ein Bett unter den Sternen: Auf der Watt'n Insel in Büsum stehen die ersten Schlafstrandkörbe der Nordsee.

von
sei
1 / 3
Sie sind die heimlichen Stars der norddeutschen Küste: die Strandkörbe.

Sie sind die heimlichen Stars der norddeutschen Küste: die Strandkörbe.

Colourbox.de
Jetzt gibt es die kuschligen Outdoor-Möbel auch in der XXL-Version, ...

Jetzt gibt es die kuschligen Outdoor-Möbel auch in der XXL-Version, ...

... in der sich unter freiem Himmel schlafen lässt.

... in der sich unter freiem Himmel schlafen lässt.

Meeresrauschen und Sternegucken: Viel romantischer geht es nicht. In Büsum an der Nordsee gibt es neuerdings eine komfortable Möglichkeit, um die Nacht in der Natur zu verbringen: Schlaf-Strandkörbe. Wenn die Tagesgäste die sogenannte Watt'n Insel vor der Küste verlassen, kann man es sich in dem 1,30 Meter breiten und 2,40 Meter langen Bett bequem machen und die Stille geniessen.

Der Unberechenbarkeit des norddeutschen Wetters wird mit einer wind- und wasserdichten Plane Rechnung getragen. So bleibt es auch bei garstigen Bedingungen schön kuschelig. Hergestellt werden die Schlafstrandkörbe in einer Behindertenwerkstatt. Sie können nächteweise für 39 Euro gemietet werden.

Auch an der Ostsee ist die Weltneuheit seit dieser Sommersaison zu finden. In Grömitz kann man sich für 25 Euro die Stunde sogar einen Wachdienst dazubuchen. Wenn man den Testbericht eines NDR-Journalisten durchliest, ist das wahrscheinlich keine allzu gute Idee: Die spezielle Unterkunft zieht reihenweise Schaulustige an.

Mehr zum Thema Sommer finden Sie unter www.so-geht-sommer.ch

Deine Meinung