Aktualisiert 12.03.2014 09:39

Zmorge-BilderEine Nation, 241 Frühstücksvarianten

Die Bandbreite der Frühstücksvarianten unserer Leser ist riesig. Vom einfachen Brötli bis zum opulenten Schlemmerfrühstück. Ausserdem erobert ein Trend aus den USA die Schweiz.

von
mec

Von den rund 250 Frühstücksfotos erreichten uns auch einige aus Übersee. Zu sehen sind Zmorge-Buffets aus Malaysia, Singapur, New York, Australien, Mauritius, Santiago de Chile und auch aus dem näher gelegenen Ausland. Die wahre Attraktion ist aber die Vielfalt der einheimischen Zmorge. Ausserdem haben deutlich mehr Frauen Bilder eingereicht, bei ihnen waren sehr viele Früchte zum Verzehr bereit abgelichtet, die Männer mögens eher deftiger und salzig.

Ein Trend-Frühstück aus den USA, die sogenannten «Overnight Oats», fasst auch in der Schweiz Fuss. Die Haferflocken (Oatmeal) werden am Abend in ein Einmachglas gefüllt und über Nacht im Kühlschrank eingeweicht. Die Wahl der Flüssigkeit bildet schon die erste Variationsmöglichkeit: normale Milch, Rahm, Mandel-, Nuss-, Reis-, Butter- oder Hafermilch, Joghurt, Quark oder einfach Wasser?

Trend Overnight Oats

Die Haferflocken saugen die Flüssigkeit über Nacht auf und eine Art Brei entsteht. Damit es nie langweilig wird, können Früchte mit eingemacht werden. Weitere Möglichkeiten bieten die verschiedenen Toppings wie Nüsse, Rosinen, Chia-Samen, Nussbutter, Trockenfrüchte, Mandelmus, Goji-Beeren – erlaubt ist, was schmeckt. In der Bildstrecke finden sich einige höchst appetitliche Varianten des guten, alten Haferbreis.

Auch Smoothies erfreuen sich steigender Beliebtheit. Anders als bei den industriell gefertigten Power-Fruchtsäften werden die Smoothies unserer Leser nur selten mit Banane hergestellt. Interessante Zutaten fanden wir Orange mit Schale oder Lattich, Sellerie und Spinat.

Von Kaffee bis Energy-Drink

Diese Getränke werden besonders oft aufgetischt: Orangensaft und Kaffee in den verschiedensten Zubereitungsarten als Milchkaffee, Latte Macchiato, Cappuccino oder Espresso. Auch die Ovi oder Schoggi ist heiss oder auch kalt gleichermassen beliebt an den Tischen unserer Leser. Diejenigen, die eher minimalistisch frühstücken, trinken gerne mal einen Energy-Drink oder eine Energy-Milch.

Nur wenige Fasnächtler, Soldaten oder Autosalon-Besucher hatten ein alkoholisches Getränk zum Frühstück. Schön war auch zu lesen, dass viele Leser «superfeini Gipfeli» in ihrer Nähe kaufen können. Vom amerikanischen Frühstückstisch hat auch der French Toast die Schweiz erreicht. So ganz neu ist er ja nicht, aber «French Toast» tönt wahnsinnig viel cooler als «Fotzelschnitte».

Riesige Vielfalt

Die Vielfalt im Erfinderland des Müeslis ist riesig, die Fantasie grenzenlos. Was da zum Teil angerichtet wird, gibt nicht nur Energie bis zum Mittag, sondern für den ganzen Tag. Und falls Ihnen Ihr Zmorge verleidet, bietet allein die obige Bildstrecke 250 Anregungen für ein abwechslungsreiches Frühstück. Sie sagen, die werden Sie schon in einer Woche nicht mehr finden? Setzen Sie einfach ein Buchzeichen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.