Die teuersten Baby-Covers: Eine Simpson zum Schnäppchenpreis
Aktualisiert

Die teuersten Baby-CoversEine Simpson zum Schnäppchenpreis

Knapp vier Wochen nach der Geburt präsentiert Jessica Simpson ihr Mutterglück. Mit 800 000 Dollar fürs erste Bild ihrer Maxwell ist die Ausbeute im Vergleich aber eher bescheiden.

von
isa

Endlich sind sie da, die ersten Bilder von Jessica Simpsons Töchterchen Maxwell Drew Johnson. Rund 800 000 Dollar blätterte das US-Magazin «People» für die Schnappschüsse inklusive Interview hin.

Die Neu-Mama strahlt bis über beide Ohren und hält ihr Mutterglück fest in den Armen, das hat auch seinen Grund, wie die 31-Jährige verrät: «Unser Leben hat sich völlig verändert. Von der Art, wie ich schlafe, bis zu dem, was ich denke, Maxwell hat definitiv Einfluss auf alles!»

Vier Millionen für den Babyspeck

Einfluss hatte die kleine Maxwell auch auf die Schwangerschaftspfunde von Mama Jessica. Die Texanerin legte während der Schwangerschaft ordentlich zu. Doch die Futterei hat sich gelohnt. Für vier Millionen Dollar ist sie das neue Gesicht von Weight Watchers.

Pfunde hin oder her, Maxwell steht ab jetzt an erster Stelle. Denn nicht nur die Sängerin und Schauspielerin ist hin und weg von dem kleinen Wonneproppen auch ihr Verlobter Eric Johnson ist total verzückt. «Wir müssen sie die ganze Zeit anstarren. Wir können nicht genug bekommen von ihr.»

Jessica Simpson ist nicht die erste, die ihre Babyfotos für viel Geld an ein Magazin verkauft. Wer sonst noch mit dem Nachwuchs ordentlich Kasse machte, sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung