Liestal BL: Eine Spinne war auf dem Armaturenbrett

Publiziert

Liestal BLEine Spinne war auf dem Armaturenbrett

Der Versuch, eine Spinne wegzuwischen, endete am Dienstagmorgen in Liestal für eine 52-jährige Autolenkerin auf dem Abschleppwagen. 

von
Lukas Hausendorf
1 / 2
Eine Spinne auf dem Armaturenbrett führte am Dienstagmorgen in Liestal auf der Autobahn A22 zu einem Selbstunfall.

Eine Spinne auf dem Armaturenbrett führte am Dienstagmorgen in Liestal auf der Autobahn A22 zu einem Selbstunfall.

Polizei BL
Die Lenkerin krachte in die Leitplanke, nachdem sie versuchte, die Spinne mit einem Papiertuch wegzuwischen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Die Lenkerin krachte in die Leitplanke, nachdem sie versuchte, die Spinne mit einem Papiertuch wegzuwischen. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Polizei BL

Eine Totalsperrung der Autobahn A22 am Dienstagmorgen zur Hauptverkehrszeit führte in der Region Liestal zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Der Grund war denkbar klein. Wie die Baselbieter Polizei mitteilte, führte ein Spinne auf dem Armaturenbrett eines Autos kurz nach sieben Uhr morgens zu einem Selbstunfall. Die Lenkerin des Personenwagens versuchte, die Spinne mit einem Papiertuch wegzuwischen und geriet in der Folge an den rechten Fahrbahnrand und kollidierte mit der Leitplanke. 

Bei der Kollision verlor ihr Auto das rechte Vorderrad. Rund 100 Meter nach dem Zusammenstoss kam es schliesslich in Fahrtrichtung Basel zum Stillstand. Die 52-jährige Lenkerin wurde dabei leicht verletzt. Ihr Auto musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Aktivier jetzt den Basel-Push!

Mit dem Basel-Push von 20 Minuten bekommst du die News und Geschichten, die die Nordwestschweiz bewegen, blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Basel», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Deine Meinung