Good News: Eine Tonne Magenbrot für Spitäler und Pflegeheime
Aktualisiert

Good NewsEine Tonne Magenbrot für Spitäler und Pflegeheime

Magenbrot Rohner, der grösste Magenbrot Hersteller der Ostschweiz, wird aktuell seine Ware nicht los. Nun spendet er seine Spezialitäten an Spitäler und Pflegeheime.

von
mab
1 / 6
Die Coronakrise bremst auch den Magenbrot-Produzenten Magenbrot Rohner. Ohne Jahrmärkte und Messen kann er seine Ware nicht verkaufen.

Die Coronakrise bremst auch den Magenbrot-Produzenten Magenbrot Rohner. Ohne Jahrmärkte und Messen kann er seine Ware nicht verkaufen.

Facebook
Die bereits produzierte Ware könnte man zwar einfrieren und später wieder verkaufen, das Rheintaler Unternehmen will sie aber lieber spenden.

Die bereits produzierte Ware könnte man zwar einfrieren und später wieder verkaufen, das Rheintaler Unternehmen will sie aber lieber spenden.

Facebook
Rund eine Tonne Magenbrot wird an verschiedene Spitäler sowie Pflege-, Alters-, und Kinderheime im Rheintal gespendet.

Rund eine Tonne Magenbrot wird an verschiedene Spitäler sowie Pflege-, Alters-, und Kinderheime im Rheintal gespendet.

Facebook

An zahlreichen Markständen bietet das Rheintaler Unternehmen Rohner Magenbrot jeweils seine Waren an. Doch damit ist nun Schluss. «Ohne Markt- und Messestände haben wir keinen Umsatz mehr», sagt der neue Geschäftsführer Marcel Lutz gegenüber FM1Today. Dabei sind die Kühler prall gefüllt.

Die bereits produzierte Ware könnte man zwar einfrieren und später wieder auftauen, dem Unternehmen schwebt jedoch eine andere Lösung vor. Rund eine Tonne Magenbrot im Wert von etwa 20'000 Franken soll an Spitäler sowie verschiedene Kinder-, Alters-, und Pflegeheime im Rheintal gespendet werden. «Wir wollen den Personen, die gerade eine extrem schwierige Zeit erleben, die Tage zu Hause versüssen», sagt Lutz weiter. Die Aktion soll demnächst starten.

Coronakiriese als neue Chance

Die Coronakrise treffe das Unternehmen zwar hart, es sei aber nicht existenzbedrohend. «Wir sehen die Krise als Chance und haben bereits neue Verkaufskanäle entwickelt. Einer davon das neu entwickelte Magenbrot-Häuschen», wird Lutz zitiert. Dieses steht an der Teuchelgasse 8 in Au SG. Hier kann man sich selbst bedienen und den angegebenen Preis in eine Kasse werfen. Im Angebot gibt es Rohner Magenbrot, gebrannte Mandeln und Rahmcaramel. Es wurde rege genutzt, weshalb man sich dazu entschied, weitere solche mobilen Selbstverkauf-Häuschen im Rheintal aufzustellen.

Deine Meinung