Eishockey: Eine Vuelta für Bergspezialisten

Aktualisiert

EishockeyEine Vuelta für Bergspezialisten

Die diesjährige Spanien-Rundfahrt (23. August bis 14. September) ist erneut massgeschneidert für Kletterspezialisten.

Wie bei der Streckenpräsentation am Samstag bekanntgegeben wurde, beinhaltet der Kurs der Vuelta nicht weniger als 13 bergige oder hügelige Etappen neben fünf Flachetappen, einem Mannschaftszeitfahren und zwei Einzelzeitfahren.

Den Auftakt bildet am 23. August ein Mannschaftszeitfahren in Jerez de la Frontera im Süden Spaniens. Nach 3181,5 Kilometern rollen die Radprofis zum Abschluss am 14. September in Santiago de Compostela mit einem kurzen Zeitfahren über zehn Kilometer ins Ziel. Die Vuelta endet damit nicht am traditionellen Zielort Madrid. Titelverteidiger ist der Amerikaner Christopher Horner. (si)

Deine Meinung