Aktualisiert 14.05.2006 19:40

Eine Zugerin ist die Schönste

Das Krönchen ist vergeben: Fabienne Schliszio (19) aus Zug ist aus zwölf Finalistinnen zur ersten Miss Zentralschweiz erkoren worden.

Sie kann Stöckelschuhen kaum widerstehen, hält sich mit der Power-Plate in Form und hat seit gestern ein Renault-Mégane-Cabriolet vor der Haustür stehen: Die 1,75 Meter grosse und 52 Kilo leichte Fabienne Schliszio hat am Samstagabend im Casino Zug die sechsköpfige Jury und das Publikum davon überzeugt, dass sie die schönste Zentralschweizerin ist.

Seither piepst ihr Handy ununterbrochen. «Wahnsinn!», freut sich die Beauty-Königin. «Es sind so viele SMS, dass ich sie noch gar nicht beantworten konnte.» Denn nach nur fünf Stunden Schlaf begann das Amtsjahr mit einem vollbepackten Tagesprogramm.

Schliszio, Lehrling in einem Juweliergeschäft, nahms gelassen: «Ich bin sehr diszipliniert und will meine Aufgaben erfolgreich meistern.» Auch wenn die neue Miss ein Jahr mit Make-up, Kleidern und Schmuck zugedeckt wird – vom Glamour der Modelwelt will sie sich nicht blenden lassen. «Ich kann auf meinen Freund zählen und auf meine bewährte Bodenständigkeit», sagt die schöne Zugerin und versichert: «Den Arbeitsweg nach Zürich werde ich sicher nicht im gesponserten Cabriolet, sondern weiterhin im Zug fahren.»

Eva Wirth

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.