Ballon D'Or: Einer dieser Barça-Stars wird Weltfussballer
Aktualisiert

Ballon D'OrEiner dieser Barça-Stars wird Weltfussballer

Die Würfel sind gefallen: Iniesta, Xavi und Messi machen den besten Fussballer des Jahres 2010 unter sich aus. Auf den Titel gibt es einen grossen Favoriten.

von
fox

Drei der 23 Nominierten für den «Fifa Ballon D'Or», den Titel zum Weltfussballer des Jahres, wurden von der Fifa als Finalisten erkoren: Andrés Iniesta, Xavi und Lionel Messi. Die «Gazzetta dello Sport» hatte schon gestern genau auf diese drei als die Auserwählten getippt.

Zugegeben - «Fifa Ballon d'Or» tönt etwas komisch. Der Name wurde dieses Jahr ins Leben gerufen, weil die beiden Auszeichnungen «Ballon d'Or» von der französischen Zeitung «France Football» und «Weltfussballer des Jahres» von der Fifa zusammengelegt wurden. 53 Sportjournalisten aus den 53 europäischen Mitgliedsländern der Uefa und eine 43-köpfige aussereuropäische Jury vergeben 1 bis 5 Punkte an fünf nominierte Spieler.

WM-Titel entscheidend?

Am 10. Januar wird dann in Zürich der Sieger an der grossen Gala bekannt gegeben. Dort dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit Iniesta die Trophäe erhalten. Es wäre die erste Auszeichnung dieser Art für den 26-Jährigen. Überhaupt hat bisher noch kein Spanier den Titel der Fifa seit der offiziellen Einführung 1991 erhalten. Den Ballon D'Or von France Football (vor der Zusammenlegung mit dem Fifa-Preis) holte 1960 mit Luis Suarez letztmals ein Spanier.

Mit ein Grund dafür könnte neben dem nationalen Titel mit Barça der WM-Titel Spaniens sein, wo Iniesta im Endspiel den entscheidenden Treffer erzielte. Seit der Einführung 1991 wurde in Jahren der Weltmeisterschaft immer ein Akteur des Titelträgers auch Fifa-Weltfussballer (1994 Romario, 1998 Zidane, 2002 Ronaldo, 2006 Cannavaro). Obs tatsächlich Iniesta wird, entscheidet sich im Zürcher Opernhaus.

Die Finalisten

Weltfussballer des Jahres

Andrés Iniesta (Sp, Barcelona)

Lionel Messi (Arg, Barcelona)

Xavi (Sp, Barcelona)

Weltfussballerin des Jahres

Marta (Br)

Birgit Prinz (De)

Fatmire Bajramaj (De)

Trainer des Jahres

Vicente del Bosque (Spanien)

Pep Guardiola (Barcelona)

José Morinho (Inter, jetzt Real)

Die Weltfussballer seit 2000:

1991: Lothar Matthäus (De).

1992: Marco van Basten (Ho).

1993: Roberto Baggio (It).

1994: Romario (Br).

1995: George Weah (Lib).

1996: Ronaldo (Br).

1997: Ronaldo (Br).

1998: Zinedine Zidane (Fr).

1999: Rivaldo (Br).

2000: Zinedine Zidane (Fr).

2001: Luis Figo (Por).

2002: Ronaldo (Br).

2003: Zinedine Zidane (Fr).

2004: Ronaldinho (Br).

2005: Ronaldinho (Br).

2006: Fabio Cannavaro (It).

2007: Kaká (Br).

2008: Cristiano Ronaldo (Por).

2009: Lionel Messi (Arg).

Deine Meinung