Formel 1: Max Verstappen kritisiert seine Fans wegen Rauchbomben

Publiziert

Formel 1«Einfach nur dumm» – nach Rauchbomben-Eklat wütet Verstappen

Max Verstappen spricht Klartext. Nachdem das Qualifying unterbrochen werden musste, kritisierte der Niederländer seine eigenen Fans.

Die Quali musste am Samstag unterbrochen werden. 

SRF

Darum gehts

Rund um den Grossen Preis der Niederlande in Zandvoort steigt eine riesige Oranje-Party. Über 100’000 Fans sind an die Rennstrecke am niederländischen Nordsee-Strand gekommen, um ihr Idol Max Verstappen anzufeuern. Teilweise passierte dies allerdings auf fragwürdige Art und Weise.

Zweimal flogen während des Zeittrainings Rauchbomben auf die Rennstrecke. Einmal musste sogar die rote Flagge geschwenkt werden, um eine in der Kurve zwölf auf dem Asphalt liegende Fackel von der Strecke zu entfernen. Der Werfer der Rauchbombe, die vor dem Beginn des Q2 zur roten Flagge führte, wurde schnell ausfindig gemacht und rausgeworfen, teilte die FIA noch während des Qualifyings mit. Die Verstappen-Fans tauchen Tribünen immer wieder in orangenen Rauch, allerdings scheint der Einsatz von Pyrotechnik nun zum Problem zu werden.

Die Verstappen-Fans sind feierwütig. 

Die Verstappen-Fans sind feierwütig. 

Getty Images

«Ihr werdet rausgeworfen»

Deshalb meldete sich nun auch Verstappen selbst zu Wort. Der Niederländer forderte seine Fans auf, das Werfen von Gegenständen auf die Strecke zu unterlassen. «Pyros zu halten, ist schön und gut, aber sie auf die Strecke zu werfen ist einfach nur dumm. Macht das nicht, das bringt doch niemandem etwas.» Und weiter: «Ihr werdet rausgeworfen und könnt das Rennen nicht sehen. Und für uns wird die Session unterbrochen, weil es gefährlich ist.» Ferrari-Star Carlos Sainz ergänzte: «Bei 300 km/h willst du keine Ablenkungen durch Rauch.»

Ob die Worte des Lokalmatadors Gehör finden, wird sich am Sonntagnachmittag um 15 Uhr zeigen (live im Ticker). Eigentlich hatten die Veranstalter alle Besucher und Besucherinnen bereits aufgefordert, erst gar keine Pyrotechnik mitzubringen.

Gibt es wieder Rauchbomben?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(nih/heute.at)

Deine Meinung

8 Kommentare