Aktualisiert 07.03.2011 15:26

Basel-LandschaftEinfacher Urnengang mit wahlen.20min.ch

Panaschieren, kumulieren und streichen: Was auf Papier schnell mal zu einer mühsamen Sache werden kann, lässt sich dank 20 Minuten Online und Politnetz.ch nun einfach im Browser lösen.

von
Denise Dollinger
Gabriel Hase und Adrienne Fichter von Politnetz.ch. (Foto: rry)

Gabriel Hase und Adrienne Fichter von Politnetz.ch. (Foto: rry)

Am 27. März ist es wieder so weit – das Baselbiet wählt den Landrat für die kommenden vier Jahre. 617 Kandidierende und neun Parteien buhlen in den 12 Wahlkreisen um die Gunst der Bürger. Will man eine Liste nach eigenem Gusto ausfüllen, kann es aber schnell mal zu Verwirrung kommen. «Manch einer lässt dann das Wählen einfach bleiben», weiss Adrienne Fichter von Politnetz.ch. «Während auf den offiziellen Wahllisten meist im Dunkeln bleibt, wofür sich die Kandidaten einsetzen, fasst unsere interaktive Plattform die wichtigsten Infos zusammen», so die 26-Jährige.

Für 15 Franken im Monat können die Kandidaten eine politische Visitenkarte erstellen und so ihre Themenschwerpunkte, Parolen und Ziele bekannt geben. «Dies soll den Listensalat vereinfachen», sagt Fichter. Online ausgefüllte und ausgedruckte Listen können einfach auf die offizielle Wahlliste übertragen werden. Laut Fichter nutzen derzeit vor allem Jungparteien die Plattform.

Balz Stückelberger, Präsident der Arlesheimer FDP, kandidiert für die Landratswahlen und hat auf der Seite ein Profil erstellt. «Ich finde Online-Präsenz wichtig», erklärt er. «Ich bin sicher, dass durch solche Plattformen Zusatzwähler generiert werden.»

wahlen.20min.ch

YouTube: Regierungs-Persiflage

Politisiert wird schon lange nicht mehr nur am Stammtisch: Neue Medien wie YouTube sind beliebte Instrumente für politische Botschaften – manchmal auch nicht ganz ernst gemeinte. Unter dem Namen «Regierungsstube» zeigt eine Gruppe von Maskierten, wie sich die Baselbieter Regierung mit den Mitgliedern Peggy Pumpgun, Piero Hospedale, Baldrian Almer, Cultus Winkelried und Börk Vogelsumpf um die knappen Finanzen in Basel-Landschaft balgt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.