Uitikon-Waldegg: Einfamilienhaus geriet in Brand
Aktualisiert

Uitikon-WaldeggEinfamilienhaus geriet in Brand

In Uitikon-Waldegg ist es in der Nacht auf Sonntag zu einem Brand in einem Einfamilienhaus gekommen. Es entstand grosser Sachschaden, sodass das Haus zurzeit unbewohnbar ist.

von
20M

Bei der Kantonspolizei Zürich ging um circa 1 Uhr die Meldung ein, dass in einem Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen sei. Die Bewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Die Feuerwehren Uitikon-Waldegg und Schutz & Rettung Zürich rückten aus und löschten den Brand, der sich inzwischen auf mehrere Teile des Gebäudes ausgebreitet hatte.

Es entstand laut der Kantonspolizei ein grosser Sachschaden, sodass das Haus im Moment nicht mehr bewohnbar ist. Warum das Feuer ausbrach, ist zurzeit noch nicht bekannt. Der Brandermittler der Kantonspolizei Zürich wird den Fall untersuchen.

Deine Meinung