Aktualisiert 30.10.2013 14:33

Bachenbülach ZHEinfamilienhaus wurde ein Opfer der Flammen

Im Bachenbülach brannte ein Einfamilienhaus, es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. Laut einem Leserreporter wurde das Feuer von einer Explosion ausgelöst.

von
hvw

«Plötzlich hörte ich einen lauten Knall», berichtete ein Leserreporter aus Bachenbülach am Mittwochmittag. Kurz darauf sei ein Einfamilienhaus gleich gegenüber in Flammen gestanden.

Dabei sei ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden.

Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Der Feueralarm sei gegen 11.45 Uhr eingegangen. Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle gehabt, so dass die Flammen nicht auf die Nachbarliegenschaften übergreifen konnten. Aus welchem Grund das Feuer entstanden war, wird noch abgeklärt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.