Aktualisiert

Mysteriöser MordEingemauerte Leiche in der US-Elite-Uni Yale

Der ebenso rätselhafte wie spektakuläre Mordfall an Annie Le hält die USA in Atem: Die Leiche der vermissten Doktorandin wurde in der Nacht auf Montag in der Elite-Uni Yale gefunden - hinter einer Installationswand des Unilabors versteckt.

von
kle

Am letzten Sonntag hätte die 24-jährige Yale-Studentin Annie Le ihren Studienkollegen Jonathan Widawsky heiraten sollen, doch seit Dienstag war sie spurlos verschwunden. Rund 100 Polizisten suchten nach der Dame aus bestem Haus. Obwohl der Yale-Campus mit 70 Kameras lückenlos videoüberwacht wird, konnten sie keinen einzigen Hinweis zu Les Verschwinden finden.

Die Polizei fand Les Leiche am Sonntag eingemauert in einem Hochsicherheitslabor, wo die Pharmazie-Studentin gearbeitet hatte und zu dem nur Campus-Mitarbeiter Zugang haben.

Raubmord ausgeschlossen

Zu möglichen Tätern oder Motiven wollten sich die heftig kritisierten Ermittler noch nicht äussern. Raubmord wird aber ausgeschlossen, da Geldbörse und Kreditkarte im Büro der Studentin gefunden wurden. Allerdings könnten Les bevorstehende Hochzeit und einige ihrer Artikel in der Unizeitung ein Motiv für den Mord sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.