Eingeschränkte Birs-Fischerei
Aktualisiert

Eingeschränkte Birs-Fischerei

Nach Baselland und dem Jura schränkt nun auch Basel-Stadt das Fischen in der Birs ein.

Der Fischereiaufseher hat am Mittwoch ein vorläufiges Verbot bis Ende Juni verfügt. Demnach dürfen auch am linksseitigen Birsufer auf Basler Boden von der Kantonsgrenze beim Schänzli bis zur Rheinmündung nur Fische bis zu einer Länge von 35 Zentimetern gefangen werden. Die Massnahme erfolgt, weil die Fische eine zu hohe Menge giftiger PCB enthalten.

Deine Meinung