Einheimische Erdbeeren sind derzeit Mangelware
Aktualisiert

Einheimische Erdbeeren sind derzeit Mangelware

Das nasskalte Wetter der vergangenen Wochen hat den Erdbeeren zugesetzt. Es gibt Ernteeinbussen.

von
Denise Dollinger

Der intensive Regen der letzten Wochen hat vielen Baselbieter Bauern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Statt saftig-rote Erdbeeren von den Feldern zu pflücken, hatten sie während der Haupterntezeit mit faulen Früchten und Schnecken zu kämpfen. «Wir hatten einen riesen Arbeitsaufwand, um die Felder sauber zu halten», sagt etwa Paul Kellerhals von den Beeren- und Obstkulturen in Füllinsdorf. Kaum sei eine Beere an einer Staude faul, greife das rasant auf die anderen über. «Wir hatten einen Ernteausfall von 10 bis 15 Prozent», so Kellerhals. In seinen Augen ein noch verkraftbarer Verlust.

Auch beim Beerliland in Bottmingen redet man von einer «eher durchschnittlichen Ernte». Bei Brunner Beeren in Therwil ist die Einbusse grösser. Konkreter will der Besitzer jedoch nicht werden. «Auf die Natur können wir keinen Einfluss nehmen. So ist das halt», sagt Hansruedi Brunner.

Auch das Angebot der Grossverteiler ist derzeit knapp. Um der Nachfrage gerecht zu werden, müssen Coop und Migros Erdbeeren importieren.

Deine Meinung