Massive Verschärfung – Wer ungeimpft ist, kann in Australien alltägliche Dinge bald nicht mehr tun
Aktualisiert

Massive VerschärfungWer ungeimpft ist, kann in Australien alltägliche Dinge bald nicht mehr tun

Wenn im australischen Bundesstaat Victoria eine Impfquote von 90 Prozent erreicht ist, dann können Ungeimpfte nicht mehr einfach zum Shoppen in jeden Laden ihrer Wahl.

1 / 4
In der Metropole Melbourne und im Rest des Bundesstaats Victoria gibt es neue Corona-Regeln. Im Bild siehst du die Skyline von Melbourne.

In der Metropole Melbourne und im Rest des Bundesstaats Victoria gibt es neue Corona-Regeln. Im Bild siehst du die Skyline von Melbourne.

Wikipedia/Melbpal/ Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International
Sobald 90 Prozent der Bürger und Bürgerinnen vollständig geimpft sind, dürfen Ungeimpfte nur noch Geschäfte betreten, die unverzichtbar fürs tägliche Leben sind. Das Foto zeigt den Meeresarm «Aireys Inlet» in Victoria.

Sobald 90 Prozent der Bürger und Bürgerinnen vollständig geimpft sind, dürfen Ungeimpfte nur noch Geschäfte betreten, die unverzichtbar fürs tägliche Leben sind. Das Foto zeigt den Meeresarm «Aireys Inlet» in Victoria.

Flickr/Mertie/Creative Commons Attribution 2.0 Generic
«Wir senden ein sehr klares Signal aus», sagte Jeroen Weimar, der Covid-19-Beauftragte der Region. Im Foto siehst du die «State Library» (Bibliothek) in Victoria.

«Wir senden ein sehr klares Signal aus», sagte Jeroen Weimar, der Covid-19-Beauftragte der Region. Im Foto siehst du die «State Library» (Bibliothek) in Victoria.

Wikipedia/Magnus Manske/Anthony Agius/Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5 Generic

Darum gehts

  • Der australische Bundesstaat Victoria rechnet damit, Ende November eine Impfquote von 90 Prozent erreicht zu haben.

  • Wer dann noch nicht geimpft ist, kann alltägliche Dinge nicht mehr machen.

  • Man wolle damit noch alle Unschlüssigen zum Impfen bewegen.

Das Leben in Australien wird für Ungeimpfte immer komplizierter. In der Metropole Melbourne und dem Rest des Bundesstaats Victoria gilt künftig: Sobald dort 90 Prozent der Bürger und Bürgerinnen vollständig geimpft sind, dürfen Ungeimpfte nur noch Geschäfte betreten, die unverzichtbar fürs tägliche Leben sind – also etwa Supermärkte und Drogerien. Der Covid-19-Beauftragte der Region, Jeroen Weimar, erklärte am Mittwoch, es werde aber noch einige Wochen dauern, bis diese Regel in Kraft trete. Den Plänen der Regierung zufolge soll am 24. November die 90-Prozent-Marke erreicht sein.

«Damit hat jeder der wenigen Hunderttausend Menschen, die sich impfen lassen können, es aber noch nicht getan haben, die Möglichkeit, heute den Prozess zu starten und am 24. November vollständig geimpft zu sein», sagte Weimar. «Wir senden ein sehr klares Signal aus, das besagt, dass Sie sich impfen lassen müssen, wenn Sie demnächst noch in solchen Einzelhandelsgeschäften verkehren wollen.» Dabei sei es den Inhabern und Inhaberinnen der Geschäfte vorbehalten, für die Einhaltung der Regel zu sorgen.

Strenge Auflagen für Menschen ohne Impfpass

Australien plant generell sehr strenge Auflagen für Menschen ohne Corona-Impfpass. So sollen in Zukunft nur zweifach Geimpfte das Land ohne Genehmigung verlassen und ohne strikte zweiwöchige Quarantäne einreisen können. Noch immer gibt es Diskussionen darüber, ob etwa ungeimpfte Tennisprofis, die im kommenden Jahr an den Australian Open in Melbourne teilnehmen wollen, überhaupt ins Land dürfen.

Die Stadt Sydney hob ihren Corona-Lockdown vor rund zwei Wochen auf. «Das ist ein grosser Tag für unseren Bundesstaat», sagte der Regierungschef von New South Wales, Dominic Perrottet, kurz vor der Lockerung. Nach «100 Tagen Blut, Schweiss und keinem Bier» hätten sich die Menschen die Lockerungen verdient.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/roy)

Deine Meinung

70 Kommentare