Covid-Zertifikat nur gültig mit QR-Code  - Einlass-Chaos beim ersten Grossanlass im KKL
Publiziert

Covid-Zertifikat nur gültig mit QR-Code Einlass-Chaos beim ersten Grossanlass im KKL

Am Donnerstagabend fand im KKL mit über 1000 Personen der erste Grossanlass statt. Der Kantönligeist bezüglich Covid-Zertifikate erschwerte manchen jedoch den Einlass.

von
Astrid Winiker
1 / 2
Über 1000 Personen besuchten das erste grosse Konzert im KKL am Donnerstagabend.

Über 1000 Personen besuchten das erste grosse Konzert im KKL am Donnerstagabend.

20min/ Celia Nogler
Beim Einlass verwirrte die Handhabung der Covid-Zertifikate, denn im Kanton Luzern gilt nur noch das Zertifikat mit QR-Code. Viele Ausserkantonale hatten ihr Zertifikat, jedoch noch keinen QR-Code. Das KKL hat sie trotzdem reingelassen. Viele ärgerten sich jedoch über die unterschiedliche Kantönligeist-Regelungen des Zertifikats.

Beim Einlass verwirrte die Handhabung der Covid-Zertifikate, denn im Kanton Luzern gilt nur noch das Zertifikat mit QR-Code. Viele Ausserkantonale hatten ihr Zertifikat, jedoch noch keinen QR-Code. Das KKL hat sie trotzdem reingelassen. Viele ärgerten sich jedoch über die unterschiedliche Kantönligeist-Regelungen des Zertifikats.

20min/ Michael Scherrer

Darum gehts

  • Im KKL fand am Donnerstagabend der erste Grossanlass mit über 1000 Konzertbesuchern statt.

  • Probleme bereiteten nur die Covid-Zertifikate beim Einlassen der Gäste.

  • Da die Zertifikate jedem Kanton anders unterlegen, gab es Verwirrung um die Einlassregeln.

Über 1000 Menschen wollten am Donnerstagabend ins KKL (Kultur- und Kongresszentrum Luzern) und sich das Kammerorchester Festival Strings Lucerne anhören. An vier Eingängen wurden die Covid-Zertifikate kontrolliert. Probleme bereitete nur der Einlass mit den Covid-Zertifikaten, denn diese werden in den Kantonen unterschiedlich gehandhabt.

Zertifikat in Luzern nur mit QR-Code gültig

Wer im Kanton Luzern geimpft, genesen oder getestet ist, erhält das Zertifikat direkt zugestellt. Wer dies allerdings im Kanton Schwyz oder Zürich ist, muss zuerst ein Covid-Zertifikat beantragen. So haben sich viele Ticketinhaber vor dem Konzert gemeldet, dass sie ihr Zertifikat noch nicht erhalten hätten, wie die Luzerner Zeitung berichtete. Im Kanton Luzern gilt ab dem 1. Juli nur noch das Zertifikat mit dem QR-Code. Auf Anfrage der Luzerner Zeitung sagt die Diensstelle Gesundheit des Kantons Luzern, dass «betroffene Personen, die noch nicht über ein Covid-Zertifikat verfügen, als Beweismittel die bekannten vorweisen können.» Damit waren also ein negativer Antigentest, Isolationsbestätigung, ein Impfattest oder das Impfbüechli ebenfalls als Beweismittel zugelassen. Weiters teilte die Dienststelle gegenüber der Luzerner Zeitung mit: «Dies gilt jedoch nicht für Luzerner, da der Kanton Luzern den Rollout der Covid-Zertifikate abgeschlossen hat.»

Behörden haben KKL nicht informiert

Diese Nachricht hat Jürg Schär, Zuständiger der Sicherheit beim KKL, überrascht. «Der Kanton hat uns nie schriftlich mitgeteilt, dass für heute Abend auch das Impfbüchlein reicht», sagt er gegenüber der Luzerner Zeitung. Es hätten sich viele zusätzliche Besucher gemeldet, welche sich in einem Luzerner Zentrum testen liessen. Doch diese hatten noch keine QR-Codes ausgestellt bekommen. Da stellte sie sich die Frage, ob sie diese Zuschauer einlassen sollten oder nicht.

Auch ohne QR-Codes reingelassen

So hat das Team des KKLs zwei Stunden vor dem Konzert selber entschieden, wer reingelassen wird. Vergeblich hatte man versucht, mit der Kontaktperson der Dienststelle Gesundheit zu sprechen. Personen mit einem negativen Testergebnis und Ausserkantonale ohne QR-Code wurden am Ende trotzdem zum Konzert reingelassen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar