Francesco Totti: Einmal AS Roma, immer AS Roma
Publiziert

Francesco TottiEinmal AS Roma, immer AS Roma

Wer weiss, wo Francesco Totti gelandet wäre, wenn seine Mutter einst nicht ein Machtwort gesprochen hätte. Seit 25 Jahren gehört seine Liebe der AS Roma.

von
als

Vielleicht wäre er woanders gelandet, doch seine Mutter Fiorella, glühende Anhängerin der AS Roma, wusste, wo ihr Sohn Francesco hingehörte. «Mein Sohn geht nur zur Roma», sagte sie, als Milan Interesse am 13-Jährigen bekundete. Auch Stadtrivale Lazio hätte den begabten Teenager, der mit sieben Jahren im römischen Quartierklub Fortitudo mit dem Fussballspielen begonnen hatte, gerne in seine Reihen geholt.

Was seine Mutter wohl gesagt hätte, wenn er 1997 zu Sampdoria Genua gegangen wäre? Roma-Coach Carlos Bianchi war drauf und dran, den Finnen Jari Litmanen zu holen, Tottis Vertrag soll bereits unterschriftsreif gewesen sein. Doch der damals 21-Jährige überzeugte seinen Chef in einem Vorbereitungsturnier derart, dass dieser schliesslich sein Veto einlegte: «Totti bewegt sich keinen Zentimeter aus Rom weg.»

Er wurde beinahe ein Königlicher

2004 liebäugelte Totti noch ernsthafter mit einem Weggang aus der ewigen Stadt. «Real ist das einzige Team, für welches ich die Roma verlassen würde», sagte er damals. «Da war ich entschlossen, zu Real zu gehen, die Verhandlungen waren ziemlich weit.» Doch der Vertrag überzeugte ihn nicht.

Es war das letzte Mal, dass die Roma-Tifosi zittern mussten. Nun wird es wohl doch so kommen, wie Totti einmal sagte: «Ich bin bei der Roma gross geworden, war immer Fan des Vereins und werde bei der Roma sterben.» «Sterben» wird er als Held. In 23 Saisons sind 675 Pflichtspiele und 279 Tore zusammengekommen. Gegen Bayern München wird er heute Dienstag sein 53. CL-Spiel bestreiten. Im letzten Gruppenspiel gegen Manchester City machte er sich mit seinem Tor zum 1:1 unsterblich. Mit 38 Jahren ist er der älteste Torschütze in der Königsklasse.

«Er hat die Physis eines 28-Jährigen»

Und wenn es nach Trainer Rudi Garcia geht, wird ihm sein Captain noch lange erhalten bleiben: «Er ist ein einzigartiges Genie, eine Naturgewalt und hat die Physis eines 28-Jährigen.» Totti, der einen Vertrag bis 2016 hat, dürfte es recht sein, kann er noch ein paar Jahre spielen. Trainer will er nämlich auf keinen Fall werden: «Das tue ich mir nicht an, Fussballer sind einfach zu verrückt.»

Seit 1989 spielt Francesco Totti für die AS Roma. In der Saison 1992/93 debütierte er als 16-Jähriger in der ersten Mannschaft und war zwei Jahre später unumstrittener Stammspieler. 1998 trug er erstmals die Captainbinde. Im gleichen Jahr lief er erstmals für die italienische Nationalmannschaf auf.

Deine Meinung