Aktualisiert 24.05.2007 21:28

Einsprachen zurückgezogen

WWF, Pro Natura und die Fischereiverbände ziehen ihre Einsprachen gegen die Sanierung des Linthwerks zurück.

Dies, weil die Linthverwaltung ökologische Verbesserungen am Hochwasserschutzprojekt zugesichert hat. Der St. Galler Baudirektor Willi Haag will nun die Sanierung des Linthwerks vorantreiben. Von anfänglich 140 Einsprachen sind noch knapp die Hälfte hängig. Die Regierung wird im Juni über diese Einsprachen entscheiden. Laut Haag sind zahlreiche Einsprachen nach intensiven Verhandlungen zurückgezogen worden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.