Aktualisiert 14.06.2004 20:38

Eisenstäbe bei Wetttrinken verschluckt

Weil er bei einem Reisschnaps-Wetttrinken von seinen Kumpanen herausgefordert wurde, hat ein Vietnamese drei Eisenstäbe verschluckt.

Der 22-jährige Huynh Ngoc Son habe einen Monat lang mit den Teilen in seinem Magen gelebt und sich erst in der vergangenen Woche wegen starker Schmerzen gemeldet, sagte ein Arzt des Binh-Dan-Hospitals in Ho-Chi-Minh-Stadt. Die Stäbe waren 17 Zentimeter lang und fünf Millimeter dick. Sie wurden in einer 30-minütigen Operation aus dem Magen geholt. Son befand sich am Montag in stabilem Zustand und soll noch in dieser Woche aus dem Krankenhaus entlassen werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.