Aktualisiert 28.10.2012 10:27

Zu viel SchneeEishalle wegen Einsturzgefahr gesperrt

Die Kunsteisbahn in Sissach BL darf am Sonntag nicht betreten werden. Die über 20 Zentimeter gefallener Nass-Schnee gefährden die Statik, des erst sieben Jahre alten Daches.

von
ann
Die Holzhalle der Kunsteisbahn Sissach ist zu feucht und darum zu schwer. Nachdem am Sonntag, 28. Oktober über 20 Zentimeter Schnee gefallen sind, ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet und die Halle bleibt geschlossen

Die Holzhalle der Kunsteisbahn Sissach ist zu feucht und darum zu schwer. Nachdem am Sonntag, 28. Oktober über 20 Zentimeter Schnee gefallen sind, ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet und die Halle bleibt geschlossen

Seit Samstagabend schneit es in der Schweiz unaufhörlich. Für die Verantwortlichen in der Gemeinde Sissach sind das keine guten Nachrichten. Denn das erst sieben Jahre alte Dach der Kunsteisbahn hat ein Statik-Problem. Der viele schwere Nass-Schnee könnte die Halle nun zum Einsturz bringen.

Die Gemeinde weiss erst seit Kurzem vom schlechten Zustand der Halle. «Den Expertenbericht erhielten wir vor 10 Tagen», sagt Gemeinderätin Beatrice Mahrer. Laut diesem ist die Holzkonstruktion zu feucht geworden und darum zu schwer.

Vor einer Woche gab die Gemeinde darum bekannt, dass die Stützpfeiler des Daches sofort verstärkt werden müssen. Der Schneefall des Wochenendes kam diesen Massnahmen nun zuvor. «Aufgrund der Schneemenge können wir die Sicherheit nicht mehr garantieren und müssen die Halle schliessen», so Mahrer.

Schnee in bern

Am Montag wird die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Experten das weitere Vorgehen entscheiden.

Der Erste Schnee

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.