Eisige Strasse wurde gesperrt
Aktualisiert

Eisige Strasse wurde gesperrt

Eine der Haupt-einfahrtsstrassen in die Stadt Genf hat sich in der Nacht auf gestern in eine Eisbahn verwandelt.

Eine unterirdische Wasserleitung war gebrochen. Das hatte zur Folge, dass Wasser auf die Strasse floss. «Wegen der Bise und der klirrenden Kälte verwandelte sich das Wasser blitzschnell in eine spiegelglatte Fläche», erklärte eine Polizeisprecherin. Die Polizeibeamten mussten die stark befahrene Strasse wegen der Eisglätte bis auf weiteres absperren.

Deine Meinung