El Kaida bekennt sich zu Anschlägen
Aktualisiert

El Kaida bekennt sich zu Anschlägen

Die Anschläge von Istanbul sind offenbar gemeinsam vom Terrornetzwerk El Kaida und der türkischen Islamistengruppe IBDA-C verübt worden.

Ein anonymer Anrufer habe die beiden Gruppen für die Explosionen am Donnerstagmorgen verantwortlich gemacht, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Bei den Detonationen wurden nach neuen Angaben mindestens 15 Menschen getötet und 320 verletzt.

(sda)

Deine Meinung