El Kaida bekennt sich zu Hubschrauber-Abschuss
Aktualisiert

El Kaida bekennt sich zu Hubschrauber-Abschuss

Das El-Kaida-Netzwerk von Osama bin Laden hat sich zum Abschuss eines US-Militärhelikopters im Irak bekannt. Gemäss den US-Behörden ist die Absturzursache noch nicht geklärt.

Der irakische Zweig der Organisation schrieb auf seiner Internetseite, er sei für den Abschuss des «Black Hawk» verantwortlich.

Zuvor hatte ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums mitgeteilt, der Helikopter sei möglicherweise von einer Rakete getroffen worden. Das Geschoss könne von einem tragbaren Raketenwerfer abgefeuert worden sein.

Der Sprecher fügte hinzu, dass die Untersuchung zur Absturzursache noch nicht abgeschlossen sei und dass noch kein endgültiges Ergebnis vorliege. Bei dem Absturz waren am Samstag nordöstlich von Bagdad alle zwölf Insassen ums Leben gekommen.

(sda)

Deine Meinung