07.09.2020 19:14

Biel BEElektro-Auto landet in Kanal und muss mit Kran geborgen werden

Die Feuerwehr musste am Sonntag ein E-Fahrzeug aus dem Schüss-Kanal ziehen. Es war wohl mutwillig ins Wasser geschoben worden. Verletzt wurde niemand.

von
Simon Ulrich

Der Berner Kantonspolizei wurde am Sonntagnachmittag zum Bieler Schiffshafen gerufen: Ein Elektro-Auto war im Schüss-Kanal versunken. Laut Sprecher Patrick Jean mussten wegen der beschränkten Sichtweite im Wasser erst Taucher aufgeboten werden, um festzustellen, ob sich Personen im Auto befinden. Dies sei nicht der Fall gewesen. Die Bieler Berufsfeuerwehr konnte das Vehikel schliesslich mit einem Kran aus dem Kanal ziehen.

Das versunkene Auto scheint Teil einer ganzen Reihe von Sachbeschädigungen zu sein. «Am Wochenende wurden in dieser Region mehrere E-Fahrzeuge und Velos beschädigt», so Jean. Daher werde bei den Ermittlungen auch ein allfälliger Zusammenhang zwischen den Ereignissen geprüft.

1 / 5
Der Kapo Bern wurde am Sonntagnachmittag ein in der Schüss versunkenes E-Auto gemeldet.

Der Kapo Bern wurde am Sonntagnachmittag ein in der Schüss versunkenes E-Auto gemeldet.

Leser-Reporter
Um festzustellen, ob sich darin Personen befinden, wurden Taucher der Seepolizei aufgeboten.

Um festzustellen, ob sich darin Personen befinden, wurden Taucher der Seepolizei aufgeboten.

Leser-Reporter
Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug schliesslich bergen.

Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug schliesslich bergen.

Leser-Reporter

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.