Stromschlag: Elektromonteur in Winterthur gestorben

Aktualisiert

StromschlagElektromonteur in Winterthur gestorben

Bei einem schweren Unfall in einer Trafostation sind im April vier Mitarbeiter von Stadtwerk Winterthur verletzt worden, zwei davon schwer. Der eine Schwerstverletze ist am Dienstag seinen Verletzungen erlegen.

Der andere hospitalisierte Mitarbeiter sei soweit genesen, dass er das Spital bereits vor zwei Wochen verlassen habe, wie die Stadt Winterthur am Freitag mitteilte. Die vier Männer waren mit dem Abbau eines Transformators beschäftigt. Aus immer noch ungeklärten Gründen kam es zu einem Stromschlag.

(sda)

Deine Meinung