Elf-Meter-Sturz vom Dach überlebt

Aktualisiert

Elf-Meter-Sturz vom Dach überlebt

Mit viel Glück hat ein 50-jähriger Hilfsarbeiter aus dem Kosovo am Donnerstagnachmittag in Zürich einen Elf-Meter-Sturz von einem Dach überlebt.

Nach ersten Abklärungen der Rettungssanitäter kam er vermutlich mit Knochenbrüchen sowie mehreren Schürf- und Platzwunden am Kopf davon - «dank Helm und Schutzengel», wie die Zürcher Stadtpolizei schreibt. Der Mann war alleine und ungesichert auf dem Dach, während sein Kollege Dachziegel aus einem Fahrzeug holte. Er rutschte auf den nassen Ziegeln des leicht geneigten Satteldachs aus und stürzte trotz Schneefang in die Tiefe. Die genauen Umstände des Unfalls werden noch abgeklärt. (dapd)

Deine Meinung