Pssst!: Elizabeta verrät ihr Fitness-Geheimnis
Publiziert

Pssst!Elizabeta verrät ihr Fitness-Geheimnis

Die ehemalige Handballerin zeigt ein kurzes und knackiges Training, das Sie in unter 30 Minuten absolvieren können. Das Beste: Sie brauchen kein Gym.

von
Geraldine Schläpfer

Pünktlich zum Start von «Switzerland's Next Topmodel» zeigt Elizabeta ihr Workout. (Video: Diego Menzi)

Elizabeta startet heute als Teilnehmerin bei «Switzerland's Next Topmodel». Neben Schweizer Schoggi (ihrem Lieblingssnack!) hat sie deshalb immer auch ihre Sportutensilien griffbereit. Kein Gym in der Nähe und wenig Zeit sind auch für sie keine Ausrede: Die Natur und die urbane Infrastruktur bieten genügend Möglichkeiten, ein tolles und superintensives Training zu absolvieren.

Los gehts!

Aufwärmen: Wärmen Sie sich vor dem Training gut auf und bringen Sie Ihren Körper auf Betriebstemperatur. Dies funktioniert am besten mit Seilspringen und einem dynamischen Stretching.

Training: 2–3 Serien à 4 Übungen, Belastungszeit 20 Sekunden / Erholung 40 Sekunden, Serienpause 2–4 Minuten. Totale Trainingszeit (12–20 Minuten).

Übung 1: Stair Sprints

Treppen-Sprints mit kurzen Bodenkontaktzeiten. Achten Sie auf die Arm/Bein-Koordination und sprinten Sie dynamisch die Treppe hinauf. Je nachdem können 2–3 Stufen gleichzeitig überwältigt werden.

Übung 2: Stair Squat Jumps

Bei dieser Übung ist die Bodenkontaktzeit mittel bis lang. Im Video sehen Sie, dass Elizabeta sich bei der Landung Zeit lässt und anschliessend wieder dynamisch abspringt. Diese Übung werden Sie nicht nur in Ihrer Gesässmuskulatur und in den Oberschenkeln spüren, sondern auch bemerken, dass Ihre Lunge ordentlich beansprucht wird.

Übung 3: One Leg High Jumps

Bei den One Leg High Jumps wechselt man aktiv von einem Bein aufs andere. Je nach Höhe des gewählten Elements (im Video ca. 40–50 cm) ist die Bodenkontaktzeit mittel bis lang. Durch eine explosive Absprungphase und den gezielten Einsatz der Armmuskulatur versucht man, so hoch wie möglich zu springen, bevor man mit dem anderen Fuss wieder die Landephase einleitet. Die One Leg High Jumps können auf einem simplen Randstein, einer Parkbank oder wie hier im Video auf einer erhöhten Betonbank ausgeführt werden.

Übung 4: Side to Side Jumps:

Die Side to Side Jumps haben eine relativ lange Bodenkontaktzeit, in der Sie versuchen, eine stabile Körperhaltung einzunehmen, bevor Sie die Sprungphase wieder explosiv einleiten. Die Arme und das schwebende Bein können während der Übung dazu dienen, dass man das Gleichgewicht nicht verliert. Die Side to Side Jumps können auf einer Treppe absolviert werden oder wie hier im Video auf flachem Gelände.

Fitness-Push

Wir bringen dich in Form! Abonniere unseren Fitness-Push und erfahre alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «Fitness» nach rechts – schon läufts.

Deine Meinung