3 mit Sex - «Ella, nach dem Sex mit ihr war das Bett patschnass»
Publiziert

3 mit Sex«Ella, nach dem Sex mit ihr war das Bett patschnass»

Squirten ist mehr als eine Pornofantasie, weiss Ella. Auch sie hat schon abgespritzt, doch die Fontänen, mit denen Stefano beim Sex mit Marina geduscht wurde, schlagen wohl alles.

von
Ella
Zora Schaad
1 / 4
Ella, Stefano und Juno unterhielten sich kürzlich übers Squirten. 

Ella, Stefano und Juno unterhielten sich kürzlich übers Squirten.

Illu: Anna Deér
Er ist ein schwuler Designer aus dem Aargau, WG-Mami und wilder Single, der gut mit Hammer und Nägeln umgehen kann. Insgeheim hat Lars aber genug davon, inner- und ausserhalb des Betts immer den aktiven Part zu übernehmen.
Lars

Er ist ein schwuler Designer aus dem Aargau, WG-Mami und wilder Single, der gut mit Hammer und Nägeln umgehen kann. Insgeheim hat Lars aber genug davon, inner- und ausserhalb des Betts immer den aktiven Part zu übernehmen.

Illu: Anna Deér
Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.
Bruce

Er ist ein bekannter Musiker, gilt als heterosexuell. Bruce wird auf der Strasse erkannt und empfängt Journalistinnen für Homestorys. Er datet öfter Männer als Frauen und muss aufpassen, dass ihn seine Groupies nicht ertappen.

Illu: Anna Deér

Darum gehts

  • Ella bekam kürzlich Besuch von ihrer besten Kollegin Juno. Im Schlepptau: Macho-Stefano.

  • Stefano packt neben Schwedentorte gleich noch eine Sexgeschichte aus.

  • In grossen Tönen erzählt er Ella und Juno, wie er sich mit Marina vergnügte – bis sie sein Bett «vollpinkelte».

  • Ella und Juno klären Stefano über das Squirten auf.

Ihr erinnert euch an Stefano? Gigolo, Besserwisser, Grossmaul, der Frauen gerne erklärt, wie die Welt funktioniert und auch den weiblichen Körper so genau kennt, dass er gerne professorenhaft über Busenformen und Zyklusschwankungen doziert?

Eigentlich wollte ich Stefano in dieser hübschen, versauten Kolumne keinen Platz mehr geben. Doch als er neulich mit einer Schwedentorte, Champagner, treuherzigem Blick und Juno im Schlepptau vor meiner Tür stand, konnte ich nicht nein sagen. Und es passierte, was immer passiert, insbesondere wenn Stefano mit Champagner in Berührung kommt: Er erzählte die abgefahrensten Sex-Geschichten, die man sich ausmalen kann. Dass er übertreibt, steht ausser Frage.

«Mein Lockdown: Netflix und Nüsschen statt Sit-ups und Proteinshakes»

Marina hatte er kennengelernt, an einem dieser doch noch recht kühlen Abende, als die Terrassen geöffnet, die Innenräume der Bars aber noch geschlossen waren. Sie sei in Jumpsuit, Sneakers und Jeansjacke vor der Bar gestanden und habe versucht ihr Schlottern zu verbergen. «Und ihr wisst ja, Ladys, dass ich es im Herzen nicht ertragen kann, wenn eine Frau friert.» Juno und ich sahen uns augenrollend an, aber weil Stefano unter seiner Macho-Attitüde der hilfsbereiteste Mensch ist, den man sich vorstellen kann, lassen wir ihm fast alles durchgehen.

Jedenfalls habe er ihr seine Lederjacke um die Schultern und bald darauf seinen Arm um die Taille gelegt und Marina habe bei ihm dasselbe getan. Aber nicht lange. «Schon nach wenigen Minuten hat sie ihre Hand runtergleiten lassen auf meine Arschbacke, sie hat richtig meinen Allerwertesten geprüft und so ein bisschen reingekniffen, dann ist sie wieder rauf mit ihrer Hand und hat sie unter meinem Hemd verschwinden lassen. Zuerst hat sie mir über den Rücken gestreichelt, dann vorne beim Bauch. Und ich habe einmal mehr bitter bereut, dass ich den Lockdown mit Netflix und Erdnüsschen statt mit Sit-ups und Proteinshakes verbracht habe. Frauen, ihr habt keine Ahnung, als Typ ohne Sixpack ist man heute eine ziemliche Nullnummer auf dem Dating-Kampffeld!»

«Marina kam grad zum Höhepunkt, ich hielt mich zurück»

Stefano sah plötzlich ganz betrübt aus. Auch wenn er Frau um Frau abschleppte und mit seiner frechen Klappe und seiner charmanten Art jeden Pumper übertrumpfte – was er sagte, hatte schon was. Die Beauty-Konkurrenz ist unter den Männern genauso ein Ding wie unter den Frauen. Juno schob Stefano eine Gabel Schwedentorte in den Mund und sagte: «Aber wetten, das fehlende Waschbrett war ihr letztlich sch****egal?» Stefano strahlte. «Ja natürlich. Bei so viel männlicher Potenz kann keine widerstehen!»

Juno und ich kniffen ihn gleichzeitig von links und rechts. Stefano strahlte unbeirrt weiter. Und erzählte: «Marina war richtig ausgehungert. Die brauchte es so sehr. Und ich auch. Wir knutschten wild rum, aber nicht lange, denn wir wollten nur noch übereinander herfallen. Also gingen wir zu mir und landeten sofort im Bett. Marina liess mir kaum Zeit einen Gummi überzurollen, schon sass sie auf mir. Sie ritt mich, Madonna!»

Stefano bekreuzigte sich theatralisch und fuhr fort. «Ich gab mir Mühe, mich zurückzuhalten. Marina null. Sie kam schon nach wenigen Minuten und dieser Ausdruck, den sie in dem Moment auf dem Gesicht hatte, machte mich nur noch schärfer. Ich gönnte ihr keine Pause, sondern drehte sie um und drang von hinten in sie ein. Und dann passierte es.»

«Sie pinkelte mich an! Es sah aus wie dieser Springbrunnen in Genf»

«Waaaas?», fragten Juno und ich wie aus einem Mund. «Sie pinkelte mich an! Plötzlich war alles nass. Fontänen spritzten. Wie dieser Springbrunnen im Genfersee!» Juno und ich prusteten los, vor unseren Augen ein pudelnasser, nackter, schnaubender Stefano. Sexyness sieht anders aus. «Was lacht ihr so? Marina war es auch überhaupt nicht peinlich, seltsamerweise.»

«Sagst du es ihm, oder ich?», fragte Juno. Gemeinsam klärten wir ihn darüber auf, dass auch Frauen abspritzen können. Squirten nennt man das. Und dass die Flüssigkeit, die dabei austritt, kein Pipi sei, obwohl sie aus der Harnröhre komme. «Hast du noch nie davon gehört? Das findet ihr Typen doch voll Porno! Feuchtes Finale!» Stefano druckste rum und verschwand bald darauf mit seinem Handy auf dem Klo. Dass der selbsternannte Sex-Professor peinlich berührt auf dem Deckel sass und googelte, war obvious.

«Nach dem Spritzüberfall bin ich aufs Sofa ausgewichen»

Ohne die Spülung zu betätigen, kam er nämlich kurz darauf wieder raus, den rechten Zeigefinger hoch erhoben, und machte eine kleine Wikipedia-Lesung. «So einfach ist das nicht, ihr Spritz-Noodles. Hört: ‹Bei der weiblichen Ejakulation und dem sogenannten Squirting, handelt es sich um zwei verschiedene Vorgänge, die allerdings gleichzeitig während eines Orgasmus auftreten können: Squirting allein bezeichnet ein stossweises Ausspritzen von unter anderem in der Blase befindlicher Flüssigkeit, die Eigenschaften verdünnten Urins aufweist. Weibliche Ejakulation ist ein Ausstossen des weisslichen bis durchsichtigen Ejakulats aus der Skene-Drüse. Also ist eure Squirt-Flüssigkeit irgendwie ja doch Pipi. Jedenfalls: Ich konnte nach Marinas Spritzüberfall in dem Bett nicht mehr schlafen und bin aufs Sofa ausgewichen.»

«Mach dich locker, Alter», sagte ich. «Das trocknet wieder. Und echt, die meisten Typen würden sich jetzt auf die Schulter klopfen und sich über die Hingabe der Frau und den hemmungslosen Sex einfach freuen!» «Tu ich ja, tu ich ja», brummte Stefano. «Ich Super-Stecher. Und jetzt entschuldigt mich. Mein Grosser», er zeigte auf seinen Penis, «muss mal für kleine Jungs. Haben wir vorhin irgendwie vergessen.»

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

3 mit Sex

Sex-WG

Ella, Lars und Bruce heissen in Wirklichkeit gar nicht so, und auch einige Angaben sind geändert. Wahr ist aber, dass sie leidenschaftlich gern durch die Keller und Clubs der besten Stadt dieses Landes tanzen. Die drei Singles lieben Techno, Rührei und die stabilen Betten ihrer WG. Und sie wissen: Falls sie sich je zu dritt darin vergnügen, ist das das Ende von allem – oder der Beginn von etwas noch Grösserem. 20 Minuten erzählen sie exklusiv von ihren Abenteuern.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung