Halbzeit bei den Verkäufen – Elon Musk hat bereits Tesla-Aktien für 8,8 Milliarden Dollar abgestossen
Publiziert

Halbzeit bei den VerkäufenElon Musk hat bereits Tesla-Aktien für 8,8 Milliarden Dollar abgestossen

Tesla-Boss Elon Musk verkauft derzeit haufenweise Aktien, um mit dem Erlös Steuern zu zahlen. Bisher veräusserte er Papiere im Wert von 8,8 Milliarden Dollar.

1 / 4
Tesla-Gründer Elon Musk hat nach einer Abstimmung auf Twitter beschlossen, zehn Prozent seiner Tesla-Aktien zu verkaufen.

Tesla-Gründer Elon Musk hat nach einer Abstimmung auf Twitter beschlossen, zehn Prozent seiner Tesla-Aktien zu verkaufen.

Reuters
Der reichste Mensch der Welt bezieht keinen Lohn und zahlte bisher keine Steuern.

Der reichste Mensch der Welt bezieht keinen Lohn und zahlte bisher keine Steuern.

Reuters
Der Börsenwert von Tesla wird mit über einer Billion Dollar – also mehr als 1000 Milliarden – angegeben.

Der Börsenwert von Tesla wird mit über einer Billion Dollar – also mehr als 1000 Milliarden – angegeben.

Reuters

Darum gehts

  • Tesla-Gründer Elon Musk hat nach einer Abstimmung auf Twitter beschlossen, zehn Prozent seiner Aktien zu verkaufen – und dafür Steuern zu zahlen.

  • Damit begegnet er der Kritik, zu wenig für die Allgemeinheit zu tun.

  • Bisher stiess er Aktien im Wert von fast neun Milliarden Dollar ab.

Tesla-Chef Elon Musk hat bei seinen Aktienverkäufen die Summe von rund 8,8 Milliarden Dollar erreicht. Am Dienstag stiess er Papiere im Wert von fast einer Milliarde Dollar ab, wie aus Mitteilungen an die US-Börsenaufsicht hervorging. Zuvor löste er erneut einen Teil seiner Aktienoptionen ein und stockte damit seine Beteiligung auf. Es war die dritte solche Transaktion seit Anfang vergangener Woche, die auf einen Mitte September festgelegten Verkaufsplan zurückging.

Der Tesla-Chef dürfte sich damit der Halbzeit bei den Aktienverkäufen nähern. Musk hatte Twitter-Nutzerinnen und -Nutzer vor gut einer Woche abstimmen lassen, ob er sich von zehn Prozent seiner Tesla-Beteiligung trennen solle, um mehr Steuern zu zahlen. Mit rund 58 Prozent der abgegebenen Stimmen setzte sich der Vorschlag durch. Das Paket war zu dem Zeitpunkt rund 21 Milliarden Dollar wert, nach der Umfrage gab der Aktienkurs allerdings nach.

Kein Lohn und keine Boni für Musk

Musk hat Zeit, bis Ende August 2022 Optionen aus dem Jahr 2012 auf mehr als 20 Millionen Aktien einzulösen. Sonst verfallen sie. Der Preis dieser Papiere wurde bei 6.24 Dollar angesetzt. Auf die Differenz zum aktuellen Kurs von gut 1000 Dollar muss der Tesla-Chef Steuern zahlen. Durch die Ziehung der Optionen hält Musk nach dem jüngsten Verkauf noch rund 168,6 Millionen Tesla-Aktien. Auf den im September – also Wochen vor der Twitter-Abstimmung – festgelegten Verkaufsplan gehen bisher rund drei Milliarden Dollar der Erlöse zurück.

Musk hatte zur Twitter-Umfrage erklärt, Aktienverkäufe seien für ihn der einzige Weg, Steuern zu zahlen, da er bei Tesla kein Gehalt oder Bonuszahlungen beziehe. Als zumindest auf dem Papier mit Abstand reichster Mensch der Welt sah er sich zuletzt verstärkt mit Forderungen konfrontiert, mehr zum Allgemeinwohl beizutragen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/trx)

Deine Meinung

2 Kommentare