Elon Musk sperrt Kanye West erneut auf Twitter

Publiziert

US-RapperNach Schock-Aussagen über Hitler – Elon Musk sperrt Kanye West auf Twitter

Der wegen antisemitischer Äusserungen in Verruf geratene US-Rapper Kanye West hat erneut für Empörung gesorgt. Jetzt wurde sein Twitter-Account wieder gesperrt.

1 / 3
Erneut auf Twitter gesperrt: Kanye West.

Erneut auf Twitter gesperrt: Kanye West.

AFP
Kanye West sagte in einem Interview, er liebe Nazis.

Kanye West sagte in einem Interview, er liebe Nazis.

AFP
Jetzt wurde er von Elon Musk erneut gesperrt.

Jetzt wurde er von Elon Musk erneut gesperrt.

via REUTERS

Darum gehts

  • Kanye West schockierte in einem Interview mit Aussagen über Hitler und Nazis.

  • Er liebe Nazis und möge Hitler, so Kanye West.

  • Jetzt wurde sein Twitter-Account erneut gesperrt.

Twitter hat am Freitag das Konto des Rappers Kanye West gesperrt, nachdem der Musiker ein Bild eines mit einem Hakenkreuz verflochtenen Davidsterns gepostet hatte. Wests Konto sei wegen «Anstiftung zur Gewalt» gesperrt worden, erklärte Twitter-Chef Elon Musk.

Zuvor hatte Kanye West mit bewundernden Aussagen über Hitler und Nazis erneut für Empörung gesorgt. «Ich mag Hitler» und «ich liebe Nazis», sagte der 45-Jährige am Donnerstag in einem Interview mit dem bekannten ultrarechten Verschwörungstheoretiker Alex Jones. Kurz nach diesem Auftritt gab das rechte Online-Netzwerk Parler bekannt, dass sein geplanter Verkauf an West abgesagt wurde.

«Ich sehe auch gute Dinge bei Hitler», sagte der Musiker und Modemacher, der sich in Ye umbenannt hat und bei dem Interview sein Gesicht komplett mit einer schwarzen Maske verdeckte. «Dieser Kerl (...) hat Autobahnen erfunden und das Mikrofon, das ich als Musiker benutzt habe», fügte der zuvor bereits wegen antisemitischer Äusserungen in Verruf geratene 45-Jährige hinzu. «Man kann nicht laut aussprechen, dass diese Person jemals was Gutes getan hat, und ich mache das nicht mehr mit.»

Bereits im Oktober gesperrt

Als der Rapper im Oktober wegen eines antisemitischen Beitrags bei Instagram gesperrt wurde, postete er erstmals seit fast zwei Jahren wieder bei Twitter. «Willkommen zurück zu Twitter, mein Freund», begrüsste Musk ihn per Tweet. Nur einen Tag später wurde West auch von Twitter wegen einer antisemitischen Äusserung gesperrt. Wenige Stunden nach Vollzug der Übernahme war der Account von West wieder online, wenn auch ohne den anstössigen Tweet.  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(DPA/AFP/fur)

Deine Meinung