21.02.2020 13:25

BegleitmodusEltern erhalten Kontrolle über Tiktok-Accounts

Ein neuer Sicherheitsmodus erlaubt den Eltern die Tiktok-Accounts ihrer Kinder einzuschränken. Auch die Bildschirmzeit lässt sich einstellen.

von
jd
1 / 20
Loren Gray (17) hat mehr Follower auf Tiktok als jeder andere Mensch. Sie postet für 38 Millionen User. Hier geht es zu ihrem Profil.

Loren Gray (17) hat mehr Follower auf Tiktok als jeder andere Mensch. Sie postet für 38 Millionen User. Hier geht es zu ihrem Profil.

Instagram/loren
Zach King schafft es mit 31,9 Millionen Followern auf Platz 2. Die aufwendig bearbeiteten und konzipierten Videos des 29-Jährigen sehen so aus, als ob sie Zaubertricks enthalten würden. Hier geht es zu Zachs Profil.

Zach King schafft es mit 31,9 Millionen Followern auf Platz 2. Die aufwendig bearbeiteten und konzipierten Videos des 29-Jährigen sehen so aus, als ob sie Zaubertricks enthalten würden. Hier geht es zu Zachs Profil.

Imago
Drittplatzierte ist die 19-jährige Baby Ariel mit 30,2 Millionen Abonnenten. 2017 wurde sie vom «Time»-Magazin unter die einflussreichsten Personen des Internets gewählt. Hier geht es zu ihrem Profil.

Drittplatzierte ist die 19-jährige Baby Ariel mit 30,2 Millionen Abonnenten. 2017 wurde sie vom «Time»-Magazin unter die einflussreichsten Personen des Internets gewählt. Hier geht es zu ihrem Profil.

Instagram/babyariel

Die Social Media-App Tiktok hat eine neue Funktion eingeführt, mit der Eltern steuern können, was ihre Teenager sehen.

Laut der Video-Sharing-Plattform verbindet der neue Familiensicherheitsmodus das Tiktok-Konto eines Elternteils mit dem seines Kindes.

Damit können die Eltern steuern, wie lange der Nachwuchs in der App verbringt, Direktnachrichten unterbrechen und Inhalte einschränken, die in ihrem Feed angezeigt werden.

Tiktok, das dem chinesischen Tech-Riesen Bytedance gehört, hat in den letzten Monaten eine Reihe neuer Sicherheitsmassnahmen vorgestellt, die Bedenken hinsichtlich schädlicher Inhalte auf seiner Plattform, Cyber-Lücken und möglicher Zensur durch Peking enthalten.

Tiktok plant neue StreamingApp

«Als Teil unseres kontinuierlichen Engagements, Benutzern Funktionen und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, um die bestmögliche Erfahrung mit Tiktok zu erzielen, kündigen wir den Familiensicherheitsmodus an, eine neue Funktion, mit der Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Teenager bei Tiktok schützen können», so Cormac Keenan, der Sicherheitsbeauftragte von Tiktok in Europa.

Darüber hinaus hat Tiktok seine Funktion zur Bildschirmzeitverwaltung in den Feed verschoben, sodass Benutzer Eingabeaufforderungen sehen, die sie dazu ermutigen, sich etwas Zeit für die App zu nehmen. Keenan sagt, diese würden «unsere Community daran erinnern, sich der Zeit bewusst zu sein, die sie mit Tiktok verbringen, und sie ermutigen, eine Auszeit in Betracht zu ziehen».

Tiktok hat in den letzten drei Jahren über 1 Milliarde Nutzer erreicht und ist heute eine der weltweit am häufigsten heruntergeladenen Apps. Geht es nach der «Financial Times», plant Tiktok, einen kuratierten Content-Feed einzurichten, um einen zweckgebundenen Premium-Bereich für Werbetreibende zu schaffen. Ausserdem will man eine neue Streaming-App für den Rivalen Spotify starten. (jd/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.