13.06.2020 11:40

DeutschlandSohn und Freund tot aufgefunden – Ermittler gehen von Drogen als Ursache aus

Die Eltern eines 16-Jährigen fanden zwei Jugendlichen am Samstagmorgen tot auf. Jetzt haben Ermittler erste Erkenntnisse präsentiert.

von
Denis Molnar
1 / 4
Die Polizei konnte nach ersten Ermittlungen…

Die Polizei konnte nach ersten Ermittlungen…

Getty Images/iStockphoto
…Gewalteinwirkung und Suizid ausschliessen.

…Gewalteinwirkung und Suizid ausschliessen.

Getty Images
Die Eltern des 16-Jährigen fanden die Teenager…

Die Eltern des 16-Jährigen fanden die Teenager…

Google Maps

Darum gehts

  • In der Nähe von Augsburg starben zwei Jugendliche.
  • Die Polizei ermittelt.
  • Gewalteinwirkung und Suizid werden ausgeschlossen.

In Nordendorf bei Augsburg sind am frühen Samstagmorgen, 13. Juni, die leblosen Körper von zwei Teenagern gefunden worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 15-Jährige bei seinem Freund übernachtet. Die Eltern des 16-Jährigen fanden die beiden Jugendlichen um 7 Uhr tot im Haus auf. Trotz sofort verständigtem Rettungsdienst kam jede Hilfe zu spät.

Wie die «Augsburger Allgemeine» schreibt, schlossen die Ermittler nach wenigen Stunden Gewalteinwirkung wie auch Suizid als Todesursache aus. Wie die Zeitung weiter berichtet, soll es in den Morgenstunden auch zu einer intensiven Suche per Polizeihubschrauber gekommen sein. Weitere Auskünfte machte die Polizei zunächst nicht.

Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet am Dienstag, dass die Jugendlichen nach vorläufigen Erkenntnissen an den Folgen von Drogenkonsum gestorben sind. Ein erster Test bei der Obduktion habe laut Kripo auf Rauschgift hingewiesen. Nun versuchten die Beamten, die Lieferanten ausfindig zu machen. Demnach gehe es um Amphetamine, Synthetische Drogen, die die Teenager zu sich genommen haben könnten. Weitere Laboruntersuchungen stehen nun an.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.