LUZERN: Eltern liessen lebenserhaltende Maschinen abstellen
Aktualisiert

LUZERNEltern liessen lebenserhaltende Maschinen abstellen

Eine schreckliche Entscheidung für die Eltern des Gewaltopfers von Luzern: Sie liessen vor rund einer Woche die lebenserhaltenden Maschinen für ihren Sohn abstellen.

«Die Eltern stehen noch immer unter Schock und sind unendlich traurig», sagte Mike Holden, ein enger Freund der Familie, gegenüber dem «SonntagsBlick». Der junge Engländer Tom L. war im Ausgang in Luzern mit einem Faustschlag niedergestreckt worden und schwer verletzt liegen geblieben. Trotz einer Notoperation konnte er nicht mehr gerettet werden. Die Diagnose: Hirntod.

Deine Meinung