Aktualisiert 21.01.2005 12:09

Eltern von Beslan-Opfern blockieren Strasse

Dreieinhalb Monate nach dem Geiseldrama von Beslan haben über 100 Menschen aus Protest gegen die Informationspolitik der Behörden eine der Hauptverbindungsstrassen in Südrussland blockiert.

Sie forderten den Rücktritt des nordossetischen Regionalpräsidenten Alexander Dsassochow, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Laut einem Bericht des Radiosenders Echo Moskau verlangen die Demonstranten ausserdem eine internationale Untersuchung zu der gewaltsamen Besetzung der Schule in Beslan und zum anschliessenden Sturmangriff der Sicherheitskräfte. Insgesamt kostete das dreitägige Drama 330 Menschen das Leben. Unter den Demonstranten waren nach Polizeiangaben viele Eltern, die bei dem Drama ihre Kinder verloren. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.