Aktualisiert

Elvis Presleys Sterbe-Spital gesprengt

Keine Chance für den Denkmalschutz in Memphis: Das Spital, in dem der King of Rock 'n Roll 1977 starb, ist nur noch Schutt.

Mit mehr als 360 Kilogramm Sprengstoff setzten Abrissspezialisten dem 99 Jahre alten Gebäude in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee am Sonntagmorgen ein krachendes Ende.

Aus Lautspechern dröhnte «All Shook up» des King of Rock'n Roll und zahlreiche Schaulustige verfolgten das staubige Spektakel trotz der frühen Morgenstunde um 06.45 Uhr Ortszeit entweder vom Liegestuhl aus und mit einer Bloody Mary in der Hand oder mit Tränen in den Augen. Auch auf Dächern umliegender Häuser standen Zuschauer.

Nach nur 20 Sekunden war das 21-stöckige Baptist Memorial Hospital Geschichte, obwohl viele in der Stadt das Gebäude als historisch schützen lassen wollten. Presley war in dem Spital am 16. August 1977 im Alter von 42 Jahren verstorben.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.