Aktualisiert

EM 2008 teurer als angenommen

Die Fussball-Europameisterschaft 2008 in der Schweiz wird viel teurer als bisher erwartet.

Gemäss neusten Zahlen von Bund und Kantonen belastet die EM die Schweizer Steuerzahler mit 178 Millionen Franken.

67 Millionen soll der Bund, 98 Millionen die Kantone und Austragungsorte übernehmen.

Die grössten Kostenblöcke sind die Sicherheit (66 Mio. Fr.), Marketing und Events (39 Mio. Fr.) sowie Verkehr (24 Mio. Fr.).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.