EM-Ticketverkauf nicht nur übers Internet
Aktualisiert

EM-Ticketverkauf nicht nur übers Internet

Tickets für die EURO 2008 in der Schweiz und in Österreich werden nicht ausschliesslich übers Internet verkauft. Die UEFA wird für den Vorverkauf einen weiteren Bestell-Kanal öffnen.

Auch Personen ohne Internet-Zugang sollen die Möglichkeit erhalten, sich für ein Ticket anzumelden. Einzelheiten dazu werden vor dem Beginn des Ticketverkaufs am 1. März bekannt gegeben.

Auch die Ticketpreise werden erst am 1. März publiziert. Sie orientieren sich gemäss UEFA an der letztjährigen WM in Deutschland. Damals kostete ein Billett je nach Spiel und Kategorie zwischen 35 und 600 Euro. Für die 31 Spiele in Basel, Bern, Genf und Zürich sowie Wien, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt stehen etwas mehr als eine Million Tickets zur Verfügung; davon sollen 75 Prozent an die Fans gehen.

(si)

Deine Meinung