Transfer-Hammer: Embolo vor Unterschrift bei Manchester United
Aktualisiert

Transfer-HammerEmbolo vor Unterschrift bei Manchester United

Was für eine Kehrtwende! Breel Embolo soll nicht zu RB Leipzig wechseln, sondern zu Manchester United und Trainer José Mourinho.

von
E. Tedesco
Montpellier
1 / 34
Die Karriere von Breel EmboloIm ersten halben Jahr bei Gladbach erzielte Breel Embolo sechs Tore. bei der Borussia bekommt er das nötige Vertrauen. «Breel ist ein Pfundskerl», sagt Trainer Marco Rose.

Die Karriere von Breel EmboloIm ersten halben Jahr bei Gladbach erzielte Breel Embolo sechs Tore. bei der Borussia bekommt er das nötige Vertrauen. «Breel ist ein Pfundskerl», sagt Trainer Marco Rose.

Expa
Juni 2019Der Basler wechselt für 10 Millionen Euro zu Gladbach und wird Teamkollege der Schweizer Yann Sommer, Denis Zakaria und Nico Elvedi. «Breel war bereit, für uns auf Geld zu verzichten. Sein erstes halbes Jahr hat gezeigt, dass er langsam in den Rhythmus kommt», sagt Sportdirektor Max Eberl.

Juni 2019Der Basler wechselt für 10 Millionen Euro zu Gladbach und wird Teamkollege der Schweizer Yann Sommer, Denis Zakaria und Nico Elvedi. «Breel war bereit, für uns auf Geld zu verzichten. Sein erstes halbes Jahr hat gezeigt, dass er langsam in den Rhythmus kommt», sagt Sportdirektor Max Eberl.

tim Groothuis/witters
Juni 2018Der Stürmer reist mit der Nati an die WM in Russland und kommt dort auch zum Einsatz.

Juni 2018Der Stürmer reist mit der Nati an die WM in Russland und kommt dort auch zum Einsatz.

Seit Wochen wird über den neuen Arbeitgeber des Basler Juwels Breel Embolo spekuliert. Tottenham, Gladbach und zuletzt Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig wurden als mögliche neue Clubs des Basler Offensivspielers gehandelt. Nun ist alles anders: 20 Minuten liegen Informationen vor, dass Embolos Berater und der FC Basel mit Manchester United Gespräche führen.

Die Ereignisse um das Basler Supertalent haben sich in den letzten Tagen überschlagen. RB Leipzig schien bereits fix mit Embolo zu planen. Man sei sich bei den Modalitäten so gut wie einig gewesen, bis ... ja, bis eine konkrete Anfrage des englischen Rekordmeisters (20 Titel) auf den Tisch flatterte. Beim Bundesliga-Aufsteiger rechnet man – Stand Donnerstag – nicht mehr mit dem Zuzug des Schweizers.

FCB und Mourinho – da war doch was?

Der 19-Jährige bereitet sich derzeit mit der Nati in Montpellier auf das erste EM-Gruppenspiel gegen Albanien vor. Obwohl Embolo seit dem Start der Vorbereitung immer betont hat, dass er noch vor dem Schweizer Turnierstart am Samstag in Lens seine Zukunft geregelt haben wolle, scheinen sich die Dinge nun nicht so schnell zu entwickeln – obgleich Nati-Trainer Vladimir Petkovic auf möglichst rasche und klare Verhältnisse drängt. Bis der Vertrag unterschrieben ist, könnte Wochenende werden.

Embolo ist nicht der erste Bebbi, den Mourinho auf die Insel lockt. Im Januar 2014 stand so gut wie fest, dass der damalige FCB-Ägypter Mohamed Salah zu Liverpool wechselt, bis sich Chelsea – mit Coach Mourinho – für 20 Millionen Franken die Dienste des Mittelfeldspielers sicherte. Gespielt hat Salah bei den Blues dann kaum. Ein Jahr später wurde Salah in die Serie A an die AC Fiorentina ausgeliehen und zur Saison 2015/16 an die AS Roma verkauft.

Deine Meinung