Ausraster: Emir Spahic pöbelt und verteilt eine Kopfnuss
Aktualisiert

AusrasterEmir Spahic pöbelt und verteilt eine Kopfnuss

Der Spieler von Bayer Leverkusen lässt nach der Pokalniederlage gegen die Bayern seinem Frust freien Lauf. Die Folge ist eine Strafanzeige.

von
dmo

Spahic geht mit einem Kollegen auf die Ordner los. <i>(Quelle: YouTube/<a href=" https://www.youtube.com/watch?v=1PcUcMZvrwA "> Amir Memic </a>)</i>

Die Pokalniederlage von Bayer Leverkusen gegen Bayern München bekam der Gemütslage eines Akteurs gar nicht gut. Emir Spahic von Bayer attackiert nach der Partie Ordnungskräfte. Eine weitere Person hilft ihm dabei tatkräftig. Als die Situation sich zu beruhigen scheint, verteilt der Abwehrspieler noch eine Kopfnuss. Anscheinend hätten die Ordner den Kollegen des Bosniers den Zutritt zum Kabinentrakt verweigert.

Inzwischen wurde gegen Spahic Strafanzeige eingereicht – die Staatsanwaltschaft ermittelt. Leverkusen erklärte in einem Statement, man unterstütze eine vollständige Aufklärung des Sachverhaltes, wolle aber noch mit internen Sanktionen abwarten. Der Sünder werde sich jedoch bei allen Betroffenen entschuldigen.

Deine Meinung