Aktualisiert 14.01.2017 12:00

Sechsjährige ReiseEmissionsfreies Schiff segelt um die Welt

Nur von erneuerbaren Energien angetrieben soll das umgebaute Segelrennboot «Energy Oberver» ab dem Frühjahr den Erdball umrunden.

von
mlr

Der «Energy Observer» ist 30,5 Meter lang und startet seine Reise in der Bretagne. (Video: KameraOne)

In wenigen Monaten geht es los: Die Weltumsegelung des Schiffes «Energy Observer» solle sechs Jahre dauern, teilten die Projektleiter am Mittwoch bei der Präsentation im Unesco-Hauptquartier in Paris mit.

Die «Energy Observer» wird ausschliesslich von Sonne, Wind und selbst generiertem Wasserstoff angetrieben. Das frühere Rennboot, das neben anderen Segelregatten 1994 unter anderem die Jules Verne Trophy gewonnen hat, wurde für die Weltumrundung mit Sonnenkollektoren, Windturbinen und einem Wasserstoffbrennstoffzellensystem ausgestattet.

«Ein unglaubliches Schiff»

Das 30,5 Meter lange Schiff hat einen Wert von fünf Millionen Euro und liegt momentan in einer Werft in Saint-Malo in der Bretagne, von wo aus es im Frühjahr erstmals die Segel setzen soll. Der erste von 101 Stopps in 50 Ländern soll in Paris sein.

«Dieses Boot wird demonstrieren, dass es viele Lösungen für den Energiewandel gibt», sagte der französische Umweltschützer Nicolas Hulot bei der Projektpräsentation in Paris. «Alle Lösungen sind in der Natur.»

Hinter dem 2015 konzipierten Projekt stecken die Skipper Frédéric Dahirel und Victorien Erussard sowie der Taucher und Filmemacher Jérome Delafosse. «Das wird ein unglaubliches Schiff sein. Es ist sehr vielversprechend für die Zukunft», sagte Erussard. (mlr/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.