Aktualisiert

Emmi wächst dank Aloe vera

Der Milchkonzern Emmi blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Bruttogewinn konnte gegenüber dem Vorjahr um 22,9 auf 42,7 Millionen Franken gesteigert werden, der Umsatz stieg um 35 Prozent auf 1,879 Milliarden Franken. Davon sind aber nur fünf Prozent auf inneres Wachstum zurückzuführen – der Rest stammt aus Übernahmen.

Im Jahr 2003 kaufte Emmi unter anderem Top Cheese, die Tiger Käse AG, die Raclette-Käserei Landquart und die Molkerei Bern-Ostermundigen. Das innere Wachstum resultierte vor allem aus der erfolgreichen Lancierung von neuen Produkten wie dem Aloe-vera-Jogurt, dem fettreduzierten Raclette-Käse und der laktosefreien Milch. Mitte Jahr wird Emmi den Fabrikationsbetrieb Hirzel von Nestlé Schweiz übernehmen. Bis Ende Jahr strebt Emmi ein Wachstum von vier Prozent an.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.