Aktualisiert

Emmi will Joghurt in den USA produzieren

Der Schweizer Milchverarbeiter Emmi lässt seine Jogurts für den nordamerikanischen Markt künftig in den USA herstellen.

Er hat mit der im Bundesstaat New York ansässigen Upstate Farms eine Produktionspartnerschaft abgeschlossen.

Wie Emmi heute mitteilte, ist die Upstate Farms Cooperative in Buffalo der grösste Milchverarbeiter im Westen des Bundesstaates New York. Das Unternehmen verarbeitet jährlich 500 Mio. Kilogramm Milch zu Jogurt, Hüttenkäse und Desserts und verpackt Konsummilch.

Emmi hatte seine Jogurts für Nordamerika bislang importiert. Dies sei aufwendig, sagte Konzernsprecherin Ruth Stadelmann auf Anfrage. Mit der Partnerschaft gewinne Emmi an Flexibilität.

Emmi will mit der Partnerschaft seine Position im US-Markt festigen und sieht die Massnahme als weiteren Schritt im internationalen Ausbau des Unternehmens. Im Januar ist Emmi eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Käseproduzenten und-vermarkter Roth eingeganen.

Über den Jogurt-Umsatz in den USA machte die Emmi-Sprecherin keine Angaben. Vermarktet werden die in Buffalo mit amerikanischer Milch hergestellten Jogurts weiterhin durch Emmi USA.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.