Occupy Paradeplatz: «Empörte» lassen Treffen platzen
Aktualisiert

Occupy Paradeplatz«Empörte» lassen Treffen platzen

Weil es ihre basisdemokratischen Strukturen nicht zulassen, entsenden die Zürcher «Empörten» keine Delegation zu einem Gespräch mit dem Zürcher Bankenverband.

Das Camp der «Occupy Paradeplatz»-Bewegung auf dem Zürcher Lindenhof. (Video: Marion Bangerter/20 Minuten Online)

Die Zürcher «Occupy Paradeplatz»-Bewegung will heute nicht zum vereinbarten Gespräch mit Bankenvertretern erscheinen. Als Grund geben die «Empörten» an, dass deren konsensorientierte und basisdemokratische Bewegung es nicht erlaube, eine Delegation zu entsenden.

Es wäre zwar möglich, eine Botschaft zu überbringen, aber es sei einzelnen Personen und Gruppen nicht möglich, die Bewegung zu vertreten, heisst es in einer Mitteilung vom frühen Mittwochmorgen. Meinungsbildend sei nur die Vollversammlung.

Die Bewegung lädt die Bankenvertreter deshalb zur nächsten Vollversammlung ein, die am Donnerstagabend auf dem Lindenhof stattfindet.

(sda)

Deine Meinung